12.02.2020 12:52

Vortrag im Haus der Univeristät

„Tabus in der Öffentlichkeit – Vom Sprechen über das, was nicht gesagt werden darf“

Von: Redaktion

Am 18.02.2020 um 18:00 Uhr spricht die Magdeburger Sprachwissenschaftlerin Dr. Kristin Kuck über „Tabus in der Öffentlichkeit“. Die Veranstaltung der Gesellschaft für Deutsche Sprache findet im Haus der Universität statt.

Tabus markieren die Grenzen des öffentlich Sagbaren – und auch des öffentlich Zeig- und Machbaren. Sie sorgen dafür, dass wir Themen meiden und uns im Bereich des gesellschaftlich Akzeptablen bewegen. Gleichzeitig haben wir einen großen Fundus an sprachlichen Strategien, durch die wir dennoch das ausdrücken können, was wir nicht sagen (oder zeigen) dürfen. Doch diese Grenzen werden immer wieder verschoben. An einigen Stellen werden sie ausgeweitet (z.B. im rechtspopulistischen Diskurs), an anderen Stellen verengt (z.B. Political Correctness). Im politischen Sprachgebrauch wird darüber seit einiger Zeit heiß diskutiert, aber auch andere Tabu-Themen, wie z.B. Geschlecht, sind davon betroffen.

Der Vortrag zeigt einerseits alltägliche Strategien, über das Tabuisierte zu sprechen, und unternimmt dabei einen Streifzug durch verschiedenste Tabubereiche. Andererseits möchte Dr. Kuck aber auch zeigen, mit welchen Mitteln wir Tabugrenzen verteidigen und aufrechterhalten.

 

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation