09.03.2020 13:11

Bürgeruniversität aktuell am 10. März im Haus der Universität

Reform der Organspende – und jetzt?

Von: Redaktion/C.G.

Im Januar 2020 hat der Bundestag eine Reform der gesetzlichen Regelungen zur Organspende diskutiert und beschlossen. Die Abgeordneten stimmten für eine Weiterentwicklung der bereits vorher bestehenden Zustimmungslösung. Welche Folgen dieser Beschluss für alle Beteiligten hat - das ist Thema der kommenden Veranstaltung aus der Reihe „Bürgeruniversität aktuell“ am Dienstag, den 10. März.

(Foto: HHU)

Nach wie vor hat nur eine Minderheit der Bevölkerung ihren Willen zur Organspende schriftlich festgehalten. Die Knappheit an transplantierbaren Organen besteht weiter, die Wartezeit für Betroffene ist lang, oft zu lang. Im Januar 2020 hat der Bundestag eine Reform der gesetzlichen Regelungen zur Organspende diskutiert und beschlossen. Die Abgeordneten stimmten für eine Weiterentwicklung der bereits vorher bestehenden Zustimmungslösung und gegen einen ebenfalls eingebrachten Gesetzentwurf, der eine Widerspruchslösung in der Organspende einführen wollte. Thema der kommenden Veranstaltung aus der Reihe „Bürgeruniversität aktuell“ am Dienstag, den 10. März, sind die Konsequenzen der Neuregelung unter dem Veranstaltungstitel “Reform der Organspende - und jetzt? Was ändert sich mit der erweiterten Zustimmungslösung?“

Welche Folgen hat der Beschluss nun für alle Beteiligten? Und wie ist die Reform aus der rechtlichen, medizinischen aber auch seelsorgerischen Perspektiven zu bewerten? Unter der Moderation der Wissenschaftsjournalistin Christian Sartori diskutieren Pfarrerin Simone Bakus, Klinikseelsorgerin im Universitätsklinikum Düsseldorf, Prof. Dr. Udo Boeken, Klinik für Herzchirurgie am Universitätsklinikum Düsseldorf, Prof. Dr. Helmut Frister, Institut für Rechtsfragen der Medizin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und Dr. Thorsten Trapp, Institut für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapeutika am Universitätsklinikum Düsseldorf und Mitglied des Klinischen Ethikkomitees.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine formlose Anmeldung über buergeruni(at)hhu.de wird gebeten.

Termin:
Bürgeruniversität aktuell: “Reform der Organspende - und jetzt? Was ändert sich mit der erweiterten Zustimmungslösung?“
Dienstag, 10.03., 19:30 Uhr
Haus der Universität, Schadowplatz 14, Düsseldorf.

Weitere Informationen:
Leiter der Stabsstelle Bürgeruniversität der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Dr. Marcel Solar
marcel.solar(at)hhu.de
Tel.: 0211 / 81 10060

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation