10.10.19 08:57

Neuer Senat der HHU konstituiert

Prof. Dr. Wolfram Trudo Knoefel zum Senatsvorsitzenden gewählt

Von: Arne Claussen

Am 8. Oktober konstituierte sich der im Sommer 2019 neu gewählte Senat der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU). Auf der ersten Sitzung bestimmten die Mitglieder erneut Prof. Dr. Wolfram Trudo Knoefel, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie des Universitätsklinikums Düsseldorf, zum Vorsitzenden.

Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck gratuliert dem alten und neuen Senatsvorsitzenden Prof. Dr. Wolfram Trudo Knoefel. (Fotos: HHU / Christoph Kawan)

Der Senat der HHU konstituierte sich am 8. Oktober 2019.

Zur weiteren, stellvertretenden Vorsitzenden wurde Dr. Heidrun Dorgeloh als Vertreterin des Mittelbaus gewählt. Dem Präsidium des Senats gehören weiterhin Kim Phuong Theresa Dinh für die Studierenden und René Michalski als Vertreter der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung an.

Prof. Knoefel freut sich auf die Herausforderungen, die vor dem Senat als zentralem Organ der Universität und Vertretung aller Universitätsangehörigen liegen: „Die nachhaltige Entwicklung der HHU zu begleiten und zu unterstützen ist die zentrale Aufgabe des Senats. Eine Herausforderung, vor der wir stehen, ist der Umgang mit dem Klimawandel an der Universität. Sehr schnell werden wir uns um die Änderung der Grundordnung der Universität kümmern, die durch das neuen Hochschulgesetzes des Landes NRW notwendig geworden ist.“

Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck gratuliert dem neu gewählten Senatspräsidium: „Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen allen Gruppen ist ein entscheidendes Moment, um die Universität voranzubringen. Der Senat bringt wichtige Impulse für die Arbeit des Rektorats und war für mich auch in der zurückliegenden Legislaturperiode ein verlässlicher Ratgeber und Sparringspartner.“

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation