16.12.2019 16:30

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Pharmazeut Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Kleinebudde neuer Dekan

Von: Arne Claussen

Am 15. Dezember nahm das neu zusammengesetzte Dekanat der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) seinen Dienst auf. Neben dem neuen Dekan gehören ihm der Psychologe Prof. Dr. Martin Heil als Prodekan und der Physiker Prof. Dr. Axel Görlitz als Studiendekan an. Prof. Kleinebudde übernimmt das Amt von Prof. Dr. Martin Mauve.

Die neue Leitung der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät (v.l.): Studiendekan Prof. Dr. Axel Görlitz, Dekan Prof. Dr. Peter Kleinebudde, Prodekan Prof. Dr. Martin Heil. (Foto: HHU / Christoph Kawan)

HHU-Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck dankt dem scheidenden Dekan für vier Jahre erfolgreiche Arbeit: „Martin Mauve hat mit viel hochschulpolitischem Gespür wichtige Weichenstellungen für die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät vorgenommen.  Hierzu zählt unter anderem die Gründung des ‚Heine Centers for Artificial Intelligence and Data Science‘, die Forschung und Lehre zum Zukunftsfeld Künstliche Intelligenz an der HHU bündelt.“ Gewandt an das neue Dekanat sagt sie: „Vor dem Team um Peter Kleinebudde stehen in den kommenden Jahren einige wichtige Herausforderungen, für die ich ihm viel Erfolg wünsche. Hierzu gehört die bauliche Modernisierung der Fakultätsgebäude; schon im nächsten Jahr wird die Biologie ihren neuen Bau beziehen können.“

Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Kleinebudde wurde am 15. Oktober 2019 vom Fakultätsrat zum Dekan gewählt und Prof. Dr. Martin Heil zum Prodekan. Prof. Dr. Axel Görlitz wurde in seinem Amt als Studiendekan bestätigt, das er bereits seit 2012 ausübt.

Zu den Personen

Peter Kleinebudde (geboren 1958) studierte Pharmazie an den Universitäten Regensburg und Hamburg und promovierte 1987 an der Universität Kiel. Nachdem er zunächst bei der Glaxo GmbH tätig war, wechselte er 1991 wieder an der Universität Kiel, wo er 1997 mit einer Arbeit zu Pellets habilitierte. Ab 1998 war er Professor an der Universität Halle-Wittenberg, bis er 2003 an der HHU einen Lehrstuhl am Institut für Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie übernahm. 2002 bis 2010 war er Präsident der Arbeitsgemeinschaft für Pharmazeutische Verfahrenstechnik. Im Jahr 2013 erhielt er die Ehrendoktorwürde der ungarischen Universität Szeged, 2018 zeichnete ihn die Japanische Gesellschaft für Pulvertechnologie für seine Forschungsleistungen aus. 2015 wurde Kleinebudde zum Prodekan der Fakultät gewählt, jetzt folgt er auf Prof. Dr. Martin Mauve ins Amt des Dekans.

Martin Heil (geboren 1963) studierte Psychologie an der Philipps-Universität Marburg, promovierte 1994 dort zum Dr. rer.nat. und habilitierte sich 2000 mit einer Arbeit zur kortikalen Hirnaktivität bei Langzeitgedächtnisleistungen. Ab 2001 war er Professor an der University of Hull (Vereinigtes Königreich), bis er 2003 an der HHU die Professur für Allgemeine Psychologie übernahm. In Düsseldorf ist er seit 2007 Geschäftsführer des Instituts für Experimentelle Psychologie.

Axel Görlitz (geboren 1968) studierte Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München (Diplom 1995) und der State University of New York at Stony Brook (Master 1993). Er promovierte 1999 an der Ludwig-Maximilians-Universität München und arbeitete anschließend jeweils zwei Jahre als PostDoc am Massachusetts Institute of Technology und als Emmy-Noether-Nachwuchsgruppenleiter an der Universität Stuttgart. Im Jahr 2003 wurde er auf eine Professur für Experimentalphysik an die HHU berufen. Seit 2012 ist er Studiendekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation