12.12.2019 13:29

Vorlesungsreihe

Künstliche Intelligenz – Chancen, Risiken, Herausforderungen

Von: Redaktion

Was ist künstliche Intelligenz? Was kann sie leisten, welche Risiken sind mit ihrem Einsatz verbunden und inwiefern fordert sie gängige soziale Praxen heraus? Eine Vorlesungsreihe an der Heinrich-Heine-Universität beschäftigt sich ab dem 8. Januar mit diesen Fragen und legt dabei einen Schwerpunkt auf das Thema der maschinellen Mustererkennung.

So tragen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Philosophie, Robotik, Informatik, Kriminologie und Radiologie in einem Wechselspiel aus Anwendungs- und Reflexionsüberlegungen vor und erörtern grundsätzlich die Merkmale künstlicher Intelligenz. Sie  fragen nach den Chancen und Risiken maschineller Mustererkennung sowie den Herausforderungen für die Verantwortungszuschreibung, die sich zum Beispiel ergeben, wenn künstliche Intelligenz zur Diagnose von Krankheiten eingesetzt wird. Daneben werden praktische Anwendungen, z.B. in der Robotik, der Polizeiarbeit und der Onkologie, behandelt. Die Vorstellungsreihe will dabei auch zeigen, welche Möglichkeiten es aktuell gibt und welche Leistungen derzeit eher in den Bereich der Fiktion gehören.

Organisation: Prof. Dr. Susanne Hahn, HHU, Institut für Philosophie

Bürgeruniversität, DIID und HeiCAD unterstützen diese Vortragsreihe, zu der interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Alle Vorträge finden jeweils ab 19:00 Uhr im Haus der Universität statt.

 

Die Vorträge im Einzelnen:

 

08.01.2020 Prof. Dr. Vincent Müller (TU Eindhoven, Philosophie):

Gibt es wirklich künstliche Intelligenz?

30.01.2020 Prof. Dr. Jochen Steil (TU Braunschweig,Robotik):

Lernende Roboter: Science oder Fiction?

17.02.2020 Dr. Florian Stoffel (polianalytics, Konstanz):

Chancen und Risiken automatisierter Mustererkennung und darauf basierender Anwendungen

27.02.2020 Prof. Dr. Felix Bode (FHöV NRW, Duisburg):

Predictive Policing – Grenzen und Möglichkeiten polizeilicher Prognoseinstrumente

04.03.2020 Prof. Dr. Susanne Hahn (HHU, Philosophie):

Künstliche Intelligenz – Herausforderungen für die Verantwortungszuschreibung

24.03.2020 Prof. Dr. Ulrike Attenberger (UK Bonn, Radiologische Klinik):

KI in der bildgebenden Diagnostik von Krankheiten: Status quo, Chancen und Risiken

 

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation