06.07.2019 12:27

Heinrich-Heine-Kinderuniversität

Kinder haben Rechte!

Von: Redaktion / Carolin Grape

Auch die letzte Veranstaltung der Vortragsreihe im Rahmen der Heinrich-Heine-Kinderuniversität steht ganz im Zeichen der Kinderrechte. Am Dienstag, 9. Juli um 15.30 Uhr, geht es um das Recht auf Bildung.

Millionen Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren haben weltweit keinen Zugang zu Bildung. Besonders schwer haben es einige Kinder in verschiedenen Ländern in Afrika, Asien und Südamerika. Warum können Kinder mal nicht zur Schule gehen dürfen und warum gibt es in Deutschland sogar eine Schulpflicht?

In ihrem Vortrag spricht Dipl.-Päd. Britta Kroll, Mitarbeiterin Universitätsklinikum Düsseldorf, darüber, wo Bildung auch außerhalb von Schule und Schulbüchern stattfindet.

Ergänzend stellen Julia Selle und Jasna Wiedemeier (SOS-Kinderdörfer weltweit) vor, wie SOS daran arbeitet, Kinder dabei zu unterstützen, fürs Leben zu lernen und warum Bildung für Kinder der Schlüssel zu einem eigenständigen Leben ist. SOS hat in den Kinderdörfern eigene Schulen geschaffen, um Kinder auf ihrem Weg in die Zukunft zu unterstützen.

Die Kinder-Ringvorlesung zum Thema Kinderrechte ist eine Kooperation zwischen dem Haus der Universität und der Stiftung SOS-Kinderdörfern weltweit. Sie findet an vier Nachmittagen, jeweils dienstags von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr, im Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf statt. Anmeldung erwünscht unter kinderuni@uni-duesseldorf.de

Termin:
Dienstag, 9. Juli 2019, 15:30 – 16:30 Uhr
Haus der Universität          
           
Julia Selle & Jasna Wiedemeier (SOS-Kinderdörfer weltweit)


Koordination:
PD Dr. Christoph auf der Horst
Tel: 0211 – 81-10496
E-Mail: kinderuni(at)uni-duesseldorf.de
www.kinderuni.hhu.de

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation