13.07.15 10:23

"Lebende" Ausstellung ab 26. Juni 2015

Botanischer Garten zeigt Nutzpflanzen - Ausstellung bis Ende 2016

Von: Dr. Sabine Etges / J.K. / D.J.

13.07.2015 – Seit dem 26. Juni 2015 zeigt der Botanische Garten der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) Pflanzen, die als Nahrung und Rohstoff eine entscheidend wichtige Grundlage für das Leben der Menschen bildeten. Die neue Ausstellung läuft bis Ende 2016, ausgewählte Führungen finden an Sonntagen statt.

Nutzpflanzen des Menschen - über viele Jahrhunderte: jetzt in einer Dauer-Ausstellung des Botanischen Gartens.

Als Primärproduzenten bilden Pflanzen den Anfang jeder Nahrungskette und sie sind als Rohstoff unverzichtbar. Die Entwicklung der Menschheit auch in ihren kulturellen Ausprägungen ist durch ihre Vielfalt und Variabilität geprägt. Schon vor Tausenden von Jahren begann der Mensch, Pflanzen auszulesen, seinen Bedürfnissen anzupassen, zu züchten. Nur von wenigen Pflanzen wird heute die Wildform genutzt.

Die "lebende" Ausstellung des Botanischen Gartens zeigt die Nahrungspflanzen des täglichen Bedarfs und andere Nutzpflanzen in ihrer unverarbeiteten Form. Die Pflanzen können in ihrer Entwicklung bis zur Blüte- und Fruchtzeit und darüber hinaus beobachtet werden. Ihre Kulturgeschichte und grundlegende Aspekte der Pflanzenzüchtung werden veranschaulicht. Und Besucher erleben, dass attraktive Gartengestaltung auch mit Nutzpflanzen möglich ist.

undefinedWeitere Informationen

undefinedTermine und Themen der Führungen am Sonntag


Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation