02.01.19 09:56

Vortrag

Andreas Platthaus spricht über Reportagecomics

Von: Redaktion / V.M.

Am 9. Januar spricht Andreas Platthaus, verantwortlicher Redakteur für Literatur und literarisches Leben der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, über das noch recht neue Genre der Reportagecomics. Der Vortrag „Wahrzeichnen. Ein Genre etabliert sich: Reportagecomics“ findet um 16.30 Uhr in Hörsaal 2B statt.

Der ausgewiesene Comic-Kenner hat seine Expertise bereits zweimal der HHU zur Verfügung gestellt. Im Februar 2017 stellte er in einem Gastvortrag Überlegungen an zu der Frage „Worauf der Comic aufbaut“, und im Juli 2017 nahm er gemeinsam mit der Wissenschaftlerin Dr. Nina Mahrt und dem Comic-Künstler Simon Schwartz an einer Podiumsdiskussion teil, die sich der Frage widmete „Womit kann der Comic sich beschäftigen?“ Auch in Publikationen hat sich Platthaus dem Thema des grafischen Erzählens gewidmet, so beispielsweise in seinem 1998 erschienen Buch Im Comic vereint. Eine Geschichte der Bildgeschichte (Fest-Verlag) oder in Die 101 wichtigsten Fragen ‒ Comics und Mangas (Beck, 2008). Seit 2007 ist er Ehrenmitglied der Donaldisten.

Termin: Mittwoch, 09. Januar 2019, 16.30 Uhr, Hörsaal 2B

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation