Pressemeldungen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

22.04.20

Spendenaktion

Große Hilfe in der Corona-Krise: 22.473,50 Euro

Kurz vor Ostern rief Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck dazu auf, eine Sonderaktion der BürgerStiftung Düsseldorf zu unterstützen. Denn mancher steckt jetzt in einer speziellen Notlage – durch Armut, Jobverlust oder weil es keine helfenden Angehörigen gibt. Viele Beschäftigte, Studierende und Alumni der Heinrich-Heine-Universität reagierten schnell: Bis zum 21. April kamen beeindruckende 22.473,50 Euro zusammen.

Kategorie: INTRANET News, Pressemeldungen

21.04.20

Erfolgreiches Abschlusssymposium der Manchot-Graduiertenschule

21 Doktorandinnen und Doktoranden der Manchot-Graduiertenschule "Moleküle der Infektion" trafen sich Mitte Februar zu ihrem Abschlusssymposium. Sie alle forschen zu unterschiedlichen Themen der Infektionsbiologie. Ihre Forschungsthemen umfassen die Krankheitserreger von Viren über Bakterien und Parasiten bis hin zu Pilzen. Auch mit der Frage, mit welchen Strategien die Krankheitserreger die Abwehrreaktion der Wirtzellen umgehen und manipulieren und durch welche Immunreaktionen die Krankheitserreger gestoppt werden, beschäftigen sich einige Forschungsarbeiten.

Kategorie: Newsticker, Pressemeldungen

20.04.20

Corona im Fokus: HHU-Expertise zur Pandemie

PRuF-Webinar zur Digitalen Mitgliederpartizipation: "Das Prinzip der 'Anwesendendemokratie' darf nicht aufgegeben werden"

Am 16. April 2020 fand das erste PRuF-Webinar zum Thema „Digitale Mitgliederpartizipation: Verändert die Pandemie die politischen Parteien?“ statt. Die Corona-Krise stellt nicht nur, aber auch die politischen Parteien vor große Herausforderungen. Sie müssen gerade in dieser politischen Ausnahmesituation, trotz verordneter Versammlungsverbote und Kontaktsperren, die Kommunikation mit ihren Mitgliedern aufrechterhalten und gegebenenfalls sogar eine Wahlteilnahme organisieren.

Kategorie: Corona-Expertisen, Pressemeldungen

20.04.20

Veröffentlichung im Journal of the American Chemical Society

Künstliche Zuckerstangen blockieren Viren

Synthetisch erzeugte Molekülketten, die verschiedene Zucker enthalten, können Viren effektiv behindern. In wieweit solche Moleküle als antivirale Wirkstoffe in Frage kommen, erläuterte ein Forschungsteam der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) in der Fachzeitschrift Journal of the American Chemical Society.

Kategorie: Forschung News, Newsticker, Pressemeldungen

17.04.20

Sonderaktion der BürgerStiftung

HHU-Angehörige spenden 19.383,50 Euro

Kurz vor Ostern rief Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) dazu auf, eine Sonderaktion der BürgerStiftung Düsseldorf zu unterstützen. Denn mancher steckt jetzt in einer speziellen Notlage – durch Armut, Jobverlust oder weil es keine helfenden Angehörigen gibt. Viele Beschäftigte, Studierende und Alumni reagierten schnell und großzügig: Bis zum 16. April kamen 19.383,50 Euro zusammen.

Kategorie: Pressemeldungen

17.04.20

Öffentliche Ringvorlesung

Aspekte der Klimakrise

Nach der erfolgreichen ersten Reihe „Klimawandel und Ich“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) findet im Sommersemester die zweite interdisziplinäre Ringvorlesung zu diesem Themenkomplex statt. Unter der Überschrift ‚Klimakrise und Wir‘ sprechen Vortragende sowohl von der HHU als auch von anderen Universitäten und Einrichtungen. Die öffentliche Vorlesungsreihe ist eine Veranstaltung im Rahmen der Bürgeruniversität. Sie wird ab dem 20. April immer montags ab 16:15 Uhr als Videostream zur Verfügung gestellt - am 17. April gibt es schon zur Einführung ein "Soft-Opening".

Kategorie: Bürgeruni_News, INTRANET News, Newsticker, Pressemeldungen

15.04.20

Corona im Fokus: HHU-Expertise zur Pandemie

Moral in Zeiten der Apokalypse - Stewart O’Nans Roman „Das Glück der anderen“

Der amerikanische Autor Stewart O’Nan hat 2010 einen Roman veröffentlicht, der zwar im 19. Jahrhundert spielt, uns aber derzeit erschreckend gegenwärtig ist. In „Das Glück der anderen“ entwirft er eine bildgewaltige Apokalypse, die seine Leser ebenso fesselt wie verstört. Dr. Georg Schiller, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Anglistik und Amerikanistik, empfiehlt den Roman als Lektüre in Corona-Zeiten.

Kategorie: Corona-Expertisen, Pressemeldungen, Titelmeldung2

14.04.20

Corona im Fokus: HHU-Expertise zur Pandemie

Verändert die Pandemie die politischen Parteien? - PRuF Online-Live-Diskussion zur Digitalen Mitgliederpartizipation

Die Corona-Krise stellt unsere Gesellschaft in nahezu allen Bereichen vor große Herausforderungen. Dies gilt auch für die politischen Parteien, die sich angesichts verordneter Versammlungsverbote und Kontaktsperren vor das Problem gestellt sehen, gleichwohl und gerade in dieser politischen Ausnahmesituation die Kommunikation mit ihren Mitgliedern aufrecht zu erhalten und gegebenenfalls sogar eine Wahlteilnahme organisieren zu müssen. Verbindliche Entscheidungen sind jedoch – nach Parteiengesetz und den Wahlgesetzen, jedenfalls in ihrer bisherigen Lesart – einer Versammlung unter Anwesenden vorbehalten.

Kategorie: Corona-Expertisen, Pressemeldungen

10.04.20

Corona im Fokus: HHU-Expertise zur Pandemie

Konsequenzen der Einsamkeit

Seit vielen Jahren forscht die Psychologin Prof. Dr. Bettina Pause (Institut für Biologische und Sozialpsychologie) zum Thema Einsamkeit. Die sozialen Auswirkungen von ungewolltem Alleinsein, so die Definition von Einsamkeit, sind verheerend: „Einsamkeit wird als chronische Stresserkrankung wahrgenommen. Sie wirkt aufs Herz-Kreislauf-System, verursacht Krebs oder andere tödliche Krankheiten.“

Kategorie: Corona-Expertisen, Pressemeldungen

09.04.20

Heinrich-Heine-Gastprofessur

Auch die zweite Veranstaltung mit Klaus Maria Brandauer wird verschoben

Düsseldorf, 09.04.2020 – Das Sommersemester 2020 wird vielerorts vor leeren Rängen abgehalten – Videostreams machen es möglich. Aber eine Persönlichkeit wie Klaus Maria Brandauer möchten die meisten doch lieber von nahem und leibhaftig sehen. Daher hat das Rektorat der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) gemeinsam mit seinem Gastprofessor entschieden, auch den zweiten Termin (ursprünglich 22. April 2020) zu verschieben. Beide Vorlesungen Brandauers sollen nachgeholt werden.

Kategorie: Newsticker, Pressemeldungen

Treffer 61 bis 70 von 9454

Zum Nachrichten Archiv
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation