Pressemeldungen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

14.09.20

Corona im Fokus: HHU-Expertise zur Pandemie

SARS-CoV-2 kann das Zentrale Nervensystem befallen

Das Wissen über die Erkrankung COVID-19, die sich generell als Atemwegserkrankung zeigt, wächst stetig mit dem Verlauf der Pandemie dank weltweiter Forschung. Zunächst unerwartet, informieren klinische Berichte auch von neurologischen Symptomen, die nahelegen, dass SARS-CoV-2 auch das Zentrale Nervensystem (ZNS) schädigen kann.

Kategorie: Corona-Expertisen, Forschung News, Pressemeldungen

11.09.20

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Ehrendoktorwürde der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät für Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Baumeister

Dem Biologen und Biophysiker Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Baumeister, Direktor am Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried und Leiter der Abteilung Molekulare Strukturbiologie, wurde am 8. September die Ehrendoktorwürde der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) durch den Dekan Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Kleinebudde verliehen. Der Experte für Elektronenmikroskopie hat an der HHU promoviert und sich habilitiert und ist ihr durch vielfache Kooperationen verbunden.

Kategorie: Newsticker, Pressemeldungen

10.09.20

Pflanzenforschung: Veröffentlichung in Current Biology

Wie Pflanzen für gleiche Samenabstände sorgen

Ein internationales Forschungsteam unter Leitung von Biologinnen und Biologen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) hat untersucht, wie die Bildung von Samen mit dem Wachstum der Frucht koordiniert wird. Die zugrundeliegenden genetischen Steuerungsmechanismen erläutern sie in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Current Biology.

Kategorie: Forschung News, Pressemeldungen, Schlagzeilen, Titelmeldung1

10.09.20

Wissensregion Düsseldorf

Orientierung bei Studienangeboten? Neuer Bildungswegenavigator „BIWENAV“ unterstützt

Am Montag, den 7. September, startete der Düsseldorfer Bildungswegenavigator BIWENAV. Das interaktive Online-Tool bringt mehr Transparenz in das komplexe Bildungssystem für Schülerinnen und Schüler. BIWENAV zeigt Jugendlichen, die noch nicht sicher sind, wie es nach der Schule weitergehen soll, welche Wege innerhalb Düsseldorfs möglich sind.

Kategorie: HdU News, Newsticker, Pressemeldungen, Schlagzeilen

10.09.20

Service für Blinde und Sehbehinderte

Eine App führt über den Campus

Als erste Universität in Nordrhein-Westfalen bietet die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) blinden und sehbehinderten Menschen eine digitale Orientierungshilfe: Prorektor Prof. Dr. Klaus Pfeffer stellte am Donnerstag die neue BlindSquare-App vor. Wo ist die Mensa, wo befindet sich die Bibliothek? Die App teilt den Nutzerinnen und Nutzern mit, wo sie sich aufhalten und lotst sie per Sprachausgabe an den gewünschten Ort. So soll der Alltag vieler Studierender und Beschäftigter mit Sehbehinderung erleichtert werden, denn der Campus ist weitläufig, hat viele Abschnitte und Gebäudekomplexe.

Kategorie: INTRANET News, Pressemeldungen, Schlagzeilen

10.09.20

Sommerferiencamp 2020

Studierende unterstützen Jugendliche auf vielfältige Weise beim Lernen

Studierende aus dem Projektseminar „Flucht, Asyl und Integration“, unter der Leitung von Danielle Ebers, unterstützen und betreuen das Sommerferien-Programm der Abteilung für Bildungsforschung und Bildungsmanagement der Heinrich-Heine-Universität und des Jugendmigrationsdienstes der Diakonie Düsseldorf. Mit dem 10-wöchigen Projekt vom 30. Juni bis zum 3. September wollten die Projektverantwortlichen die Jugendlichen genau da unterstützen, wo sie durch die Corona-Pandemie allein gelassen wurden.

Kategorie: Newsticker, Pressemeldungen

07.09.20

Corona im Fokus: HHU-Expertise zur Pandemie

"Die Krise ist noch lange nicht vorbei"

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist einer der wichtigsten Wirtschaftsindikatoren und zeigt die konjunkturelle Entwicklung einer Volkswirtschaft. Ende August hat das das Statistische Bundesamt die offiziellen Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt: Im Vergleich zum Vorquartal ist der Gesamtwert der produzierten Waren und Dienstleistungen um 9,7 Prozent eingebrochen – der stärkste jemals gemessene Rückgang. Volkswirt Jens Südekum kommentiert:

Kategorie: Corona-Expertisen, Pressemeldungen

04.09.20

Großes Zuschauerinteresse an CEPLAS-Veranstaltung zur Bioökonomie

Mit Bioökonomie Zukunft und Wettbewerbsfähigkeit sichern

Das Exzellenzcluster für Pflanzenwissenschaften CEPLAS an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) hatte am Donnerstag, den 3. September zu der Online-Diskussionsveranstaltung „Science meets Industry – Was steckt in der Bioökonomie?“ eingeladen und mehr als 100 interessierte Teilnehmer mit diesem Thema angesprochen. NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, eröffnete die Veranstaltung mit einem Grußwort.

Kategorie: Forschung News, Newsticker, Pressemeldungen

03.09.20

ERC Proof of Concept Grant geht an Prof. Dr. Eckart Zimmermann

EU fördert Psychologiestudie für VR-Anwendung in der Rehabilitation an der HHU

In seinem Projekt „SoftReVision“ will Prof. Dr. Eckart Zimmermann vom Institut für Experimentelle Psychologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) eine Virtual Reality (VR)-Methode entwickeln, um Patienten mit Wahrnehmungsstörungen bei der Rehabilitation zu unterstützen. Er arbeitet mit der Klinik Meerbusch und der Firma A4VR zusammen. Das Projekt wird mit 150.000 Euro für zwölf Monate unterstützt.

Kategorie: Forschung News, Newsticker, Pressemeldungen

03.09.20

Corona im Fokus: HHU-Expertise zur Pandemie

"Jobs kommen nicht mit Kostensenkung"

Mit Kurzarbeit können Betriebe Krisenzeiten wie die Corona-Pandemie wirtschaftlich überbrücken. Um Arbeitsplätze zu sichern, hat die Bundesregierung im März 2020 den Zugang zum Kurzarbeitergeld erleichtert. Im Mai wurde es erhöht und im August die Bezugsdauer auf bis zu 24 Monate verlängert. „Die Kurzarbeit kann temporäre Schocks abfedern. Aber sie darf keine trügerische Sicherheit vorgaukeln und Beschäftigte künstlich auf Jobs ohne Zukunft belassen“, so Jens Südekum in seinem Gastbeitrag. Der Professor für Internationale Volkswirtschaftslehre am Düsseldorfer Institute for Competition Economics (DICE), gehört zum Wissenschaftlichen Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, der das Ministerium in wirtschaftspolitischen Fragen berät.

Kategorie: Corona-Expertisen, Pressemeldungen, Titelmeldung2

Treffer 11 bis 20 von 9506

Zum Nachrichten Archiv
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation