HHU StartUniversitätZUVZentrale UniversitätsförderungAktuelle Stipendienausschreibungen 2018

Aktuelle Stipendienausschreibungen

  • www.aufstiegsstipendium.de
  • Das Rheinische FührungsColleg e.V. vergibt für das Jahr 2019 eine begrenzte Anzahl von Stipendien an Studierende aus NRW im Alter zwischen 24 und 32 Jahren, die sich im Masterstudium befinden, promovieren oder ihr Referendariat absolvieren und den folgenden Fragen nachgehen wollen: Wie kann Führung gelingen? Welche Rolle spielt meine Persönlichkeit dabei? Die Stipendiaten erhalten die Möglichkeit, beim Rheinischen FührungsColleg für die Dauer von einem Jahr an einem abwechslungsreichen Seminarprogramm teilzunehmen, das durch individuelle Mentorengespräche ergänzt wird. Bewerben können Sie sich bis zum 31.12.2018. Weitere Informationen zum Stipendienprogramm und zum Bewerbungsvorgang erhalten Sie hier: rheinischesfuehrungscolleg.de/bewerbung. Bei Rückfragen können Sie sich vertrauensvoll an die folgende Email-Adresse wenden: info@rheinischesfuehrungscolleg.de
  • Die Hedwig und Waldemar Hort-Stipendienstiftung vergibt Stipendien an Studierende aus allen Fakultäten, die sich durch gute Leistungen ausgezeichnet haben, sich im letzten Drittel ihres Studiums an der Heinrich-Heine-Universität befinden und im Rahmen eines maximal dreimonatigen Studienaufenthaltes im In- oder Ausland an wissenschaftlichen Themen arbeiten wollen. Bewerbungsschluss ist der 23.11.2018, Bewerbungsunterlagen per mail an: stipendien@hhu.de oder per post an: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Zentrale Universitätsförderung, Stabsstelle Kanzlerbüro & Geschäftsstelle Hochschulrat, Gebäude 16.11, Raum 01.82, Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf. Weitere Infos unter: www.hort-stiftung.de
  • Die japanische Regierung lädt auch in diesem Jahr herausragende Studierende aus Asien-Pazifik, Europa, Nord- und Südamerika im Rahmen des MIRAI Programms zu einem einwöchigen Aufenthalt in Japan ein. Das Programm soll die Möglichkeit bieten, sich untereinader zu vernetzen und das Verständnis über die Wirtschaft, Gesellschaft, Geschichte und Politik in Japan zu vertiefen. Das Programm wird in diesem Jahr in drei Gruppen mit verschiedenen Themenschwerpunkten unterteilt. Gruppe 1: Politics and Security (November: 07.11 - 14.11) Bewerbungsschluss ist der 07. September 2018. Gruppe 2: Economy and Business (Dezember: 05.12 - 14.12) Bewerbungsschluss ist der 12. Oktober 2018. Gruppe 3: Science and Technology (Januar: 23.01 - 30.01) Bewerbungsschluss ist der 22. November 2018. Teilnahmevoraussetzungen: sehr gute Studienleistungen, Alter > 20 Jahre, Staatsbürgerschaft eines europäischen Landes, sehr gute Englischkenntnisse und bisher keine längeren Japan-Aufenthalte (länger als 6 Monate). Die Auswahlgespräche werden in der Japanischen Botschaft in Berlin stattfinden (Fahrtkosten können leider nicht übernommen werden). Bewerben unter: https://jp.surveymonkey.com/r/NG8PJN5, Kontakt und weitere Infos: Mariko Seebach, Kultur- und Informationsbüro, Japanisches Generalkonsulat Düsseldorf, Breite Str. 27 40213 Düsseldorf, Tel.: +49-211/164 82-38, E-Mail: m-seebach(at)ds.mofa.go.jphttp://www.dus.emb-japan.go.jphttps://www.facebook.com/JGK.Duesseldorf/
  • Der Landkreis Coburg vergibt erneut zum Wintersemester 2018/19 5 Stipendien an Studierende der Humanmedizin: mtl. 300 €, max. für 60 Monate. Im Anschluss an die universitäre Ausbildung absolviert der/die angehende Mediziner/Medizinerin die fachärztliche Weiterbildung im Weiterbildungsverbund Coburg in der Fachrichtung Allgemeinmedizin plus 24-monatige praktische Tätigkeit als Allgemeinmediziner in der Region. Ab dem 3. Studienjahr kann, zusätzlich zum Stipendiatenprogramm des Landkreises Coburg, die Förderung des Freistaates Bayern in Höhe von 600 € in Anspruch genommen werden. Bewerbungsschluss: 31.10.2018. Hier gibt es den Download von Infos  und den Kontakt: constanze.scheibl(at)landkreis-coburg.de
  • iurFRIEND AG Düsseldorf mit dem Portal Scheidung.de vergibt 3 Stipendien für Studierende der Rechtswissenschaften und Geisteswissenschaften in Höhe von je 800 EUR pro Jahr! Infos unter: www.scheidung.de/stipendium.html Bewerbungsschluss ist der 23.12.2018. Ein Professoren- und Expertengremium wählt die Stipendiaten/-innen aus. Die Stipendien werden am 14. Februar 2019 vergeben.
  • Die Dr. Arthur Pfungst-Stiftung vergibt Stipendien für Studierende mit finanzieller Bedürftigkeit aller Fakultäten. Es gibt keine Bewerbungsfristen. Die Bewerbung kann jederzeit erfolgen, sobald erste Leistungsnachweise aus dem Studium vorgelegt werden können, (nach 1 bis 2 Semestern): Stipendien der Dr. Arthur Pfungst-Stiftung
  • Sechs Stipendien für hart arbeitende Studierende zu vergeben
  • Das Internetportal www.stipendiumplus.de bietet einen Überblick über Anforderungen und Leistungen der zwölf Begabtenförderungswerke.
  • Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt interdisziplinär ausgerichtete Forschungsprojekte.
  • Die Stipendiendatenbank des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) bietet Informationen zu den Fördermöglichkeiten für ausländische Studierende, Graduierte und PostDocs des DAAD sowie anderen ausgewählter Förderorganisationen.
  • Stipendienlotse, die Stipendiendatenbank des BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung), bietet umfassende Informationen zu Stipendienangeboten in allen Phasen des Studiums.
  • Studis Online widmet dem Thema Stipendien ein eigenes Kapitel.
  • Online Karrierenetzwerk e-fellows.net hält ebenfalls Stipendieninformationen bereit.
  • Das Internetportal Arbeiterkind.de fördert Schüler/innen und Studierende, die als erste in ihrer Familie einen Studienabschluss anstreben.

Leitung Zentrale Universitätsförderung

Zentrale Universitätsförderung

Janine Janus

Kontakt

Beratung und Information

Zentrale Universitätsförderung

Gebäude: 16.11
Etage/Raum: 01.82
Tel.: +49 211 81-15350
Fax: +49 211 81-12585
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZentrale Universitätsförderung