Aktuelle Stipendienausschreibungen

  • Die Provinzial Rheinland Versicherung spendet vier Stipendien für je eine(n) Studierende(n) der Betriebswirtschaftslehre, der Rechtswissenschaften, der Mathematik und der Informatik, die von der Heinrich-Heine-Universität vergeben werden. Bei dem Düsseldorfer Versicherer hat das soziale Engagement seit jeher einen sehr hohen Stellenwert. Eine Zusammenarbeit mit der Uni liegt – bedingt durch die nachbarschaftliche Nähe – auf der Hand. Das Stipendium umfasst eine einjährige Förderung in Höhe von 187,50 € pro Monat. Die Förderung beginnt zum 1. April 2019. Zusätzlich wird den Stipendiaten die Möglichkeit geboten, den Berufsalltag bei der Provinzial beispielsweise durch Praktika oder Werkstudententätigkeiten kennen zu lernen. Die Provinzial Rheinland möchte mit diesem Stipendienprogramm Studierende der Fächer Betriebswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften, Mathematik und Informatik fördern, die einen Bedarf an finanzieller Unterstützung haben und / oder sehr gute Leistungen im bisherigen Studium erbracht haben. Für die Fächer Betriebswirtschaftslehre, Mathematik und Informatik richtet sich das Stipendium an Bachelor- und Masterstudierende, die sich mindestens im zweiten Studienjahr befinden. Für die juristische Fakultät richtet sich das Stipendium an Studierende, die sich mindestens im fünften Semester befinden und die Zwischenprüfung mit überdurchschnittlichem Erfolg bestanden haben. Desweiteren sollten die Stipendiaten ihren Lebensmittelpunkt im Rheinland haben. Nicht förderberechtigt sind Studierende, die zeitgleich Zahlungen aus einem anderen Stipendien-Programm erhalten. Der Bezug von BAföG ist hingegen kein Ausschlusskriterium. Die Bewerbung für das Stipendium ist einfach und unkompliziert. Lediglich ein ausgefüllter Fragebogen, ein kurzes Motivationsschreiben, ein Lebenslauf und der aktuelle Notenspiegel sind notwendig. Auch das Stipendium selbst verpflichtet nicht zur Teilnahme an weiteren Veranstaltungen. Bitte reichen Sie diese ausgefüllt zusammen mit Ihrem Lebenslauf und Ihrem Notenspiegel bis zum 18.01.2019 bei der Zentralen Universitätsförderung ein. Wenden Sie sich gerne an: Provinzial Versicherung Düsseldorf, Personalentwicklung, Anna Pallach, Telefon 0211 978-3439, anna.pallach(at)provinzial.com. Weitere Infos: Stipendium Provinzial 2019.
  • Das Rheinische FührungsColleg e.V. vergibt für das Jahr 2019 eine begrenzte Anzahl von Stipendien an Studierende aus NRW im Alter zwischen 24 und 32 Jahren, die sich im Masterstudium befinden, promovieren oder ihr Referendariat absolvieren und den folgenden Fragen nachgehen wollen: Wie kann Führung gelingen? Welche Rolle spielt meine Persönlichkeit dabei? Die Stipendiaten erhalten die Möglichkeit, beim Rheinischen FührungsColleg für die Dauer von einem Jahr an einem abwechslungsreichen Seminarprogramm teilzunehmen, das durch individuelle Mentorengespräche ergänzt wird. Bewerben können Sie sich bis zum 31.12.2018. Weitere Informationen zum Stipendienprogramm und zum Bewerbungsvorgang erhalten Sie hier: rheinischesfuehrungscolleg.de/bewerbung. Bei Rückfragen können Sie sich vertrauensvoll an die folgende Email-Adresse wenden: info@rheinischesfuehrungscolleg.de
  • iurFRIEND AG Düsseldorf mit dem Portal Scheidung.de vergibt 3 Stipendien für Studierende der Rechtswissenschaften und Geisteswissenschaften in Höhe von je 800 EUR pro Jahr! Infos unter: www.scheidung.de/stipendium.html Bewerbungsschluss ist der 23.12.2018. Ein Professoren- und Expertengremium wählt die Stipendiaten/-innen aus. Die Stipendien werden am 14. Februar 2019 vergeben.
  • Die Dr. Arthur Pfungst-Stiftung vergibt Stipendien für Studierende mit finanzieller Bedürftigkeit aller Fakultäten. Es gibt keine Bewerbungsfristen. Die Bewerbung kann jederzeit erfolgen, sobald erste Leistungsnachweise aus dem Studium vorgelegt werden können, (nach 1 bis 2 Semestern): Stipendien der Dr. Arthur Pfungst-Stiftung
  • Sechs Stipendien für hart arbeitende Studierende zu vergeben
  • Das Internetportal www.stipendiumplus.de bietet einen Überblick über Anforderungen und Leistungen der zwölf Begabtenförderungswerke.
  • Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt interdisziplinär ausgerichtete Forschungsprojekte.
  • Die Stipendiendatenbank des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) bietet Informationen zu den Fördermöglichkeiten für ausländische Studierende, Graduierte und PostDocs des DAAD sowie anderen ausgewählter Förderorganisationen.
  • Stipendienlotse, die Stipendiendatenbank des BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung), bietet umfassende Informationen zu Stipendienangeboten in allen Phasen des Studiums.
  • Studis Online widmet dem Thema Stipendien ein eigenes Kapitel.
  • Online Karrierenetzwerk e-fellows.net hält ebenfalls Stipendieninformationen bereit.
  • Das Internetportal Arbeiterkind.de fördert Schüler/innen und Studierende, die als erste in ihrer Familie einen Studienabschluss anstreben.

Leiterin Zentrale Universitätsförderung

Janine Janus

Gebäude: 16.11
Etage/Raum: 01.86
Tel.: +49 211 81-15915
Fax: +49 211 81-12585

Beratung und Information

Zentrale Universitätsförderung

Gebäude: 16.11
Etage/Raum: 01.82
Tel.: +49 211 81-15350
Fax: +49 211 81-12585
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZentrale Universitätsförderung