Das Studienbeitragsdarlehen der NRW.Bank

Anspruchsberechtigung

Die ehemalige Landesbank NRW – heute NRW.BANK – bietet Werktätigen und Studierenden als Förderbank für Nordrhein-Westfalen diverse Weiterbildungs- und Bildungs-Unterstützungsangebote, darunter das Studienbeitragsdarlehen. Dieses dient der Finanzierung von Studienbeiträgen an staatlichen Hochschulen. Deutsche Staatsangehörige, die an einer deutschen Hochschule immatrikuliert sind, können das Darlehen ebenso in Anspruch nehmen wie Studierende anderer Staatsangehörigkeit nach § 8 des BAföG. Finanziert wird ausschließlich das Erststudium. Es erfolgt keine Bonitätsprüfung, zudem müssen keine Sicherheiten gestellt werden.

Auszahlungsphase

Das Darlehen wird im Rahmen des Immatrikulations- bzw. Rückmeldeprozesses bei den Studierendensekretariaten der Hochschulen beantragt. Bei Bewilligung wird es direkt an die Hochschule ausgezahlt.
Das Studienbeitragsdarlehen wird in der Regelstudienzeit plus 4 Semester ausgezahlt (konsekutiver Master: Regelstudienzeit plus 2 Semester). Bereits verbrauchte Studienzeiten im In- und Ausland werden angerechnet. Ein Studiengangwechsel innerhalb von 2 Semestern (Orientierungsphase) bleibt unberücksichtigt. Der maximale Zinssatz liegt bis 2011 bei 5,9% pro Jahr. Der Zinssatz ist nach unten variabel, es kann daher auch günstiger werden. Derzeit beträgt der Zinssatz 4,38% pro Jahr.

 

Tilgungsphase

2 Jahre nach Beendigung oder maximal 11 Jahre nach Aufnahme des Studiums beginnt die Tilgung. Rückzahlungsraten von 50,00 bzw. 100,00 oder 150,00 EUR sind frei wählbar. Sondertilgungen in Höhe von mindestens 500,00 EUR sind halbjährlich möglich.

 

Besonderheit

Für BAföG-Empfängerinnen und –empfänger,  die das Studienbeitragsdarlehen der NRW.Bank in Anspruch nehmen, gilt die „Kappungsgrenze“. Die Gesamtschuld aus BAföG und Studienbeitragsdarlehen ist auf 1.000,00 Euro pro Darlehenssemester begrenzt. Wenn eine BAföG-Schuld von über 1.000,00 EUR im Semester vorliegt, muss das Darlehen an die NRW.Bank nicht zurückgezahlt werden. Dies trifft bereits bei einem monatlichen BAföG-Satz von 334,00 EUR zu.

Weitere Informationen und den aktuellen Zinssatz finden Sie undefinedhier.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation