Girls‘ Day am 26. April 2018 - Junge Frauen forschen an der HHU

 

Schülerinnen aufgepasst: Am 26. April 2018 ist es wieder soweit! Beim Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag bietet die Heinrich-Heine-Universität Schülerinnen ab der 9. bzw. 10. Klasse die Möglichkeit, mathematisch-naturwissenschaftliche und wirtschafts-wissenschaftliche Studiengänge hautnah mitzuerleben und sich umfassend zum Thema Studium zu informieren.

 

Programm (09:00-14:00 Uhr):

Nach einem Begrüßungsvortrag über Frauen und Männer in untypischen Studienfächern und Berufen finden Aktionen in den jeweiligen Studienfächern statt, wie Experimente, Kurzpraktika und interessante Vorträge.

Aktionen der Studienfächer:

ab Klasse 10: undefinedChemie, Biochemie und Wirtschaftschemie

ab Klasse 9: undefinedInformatik

ab Klasse 9: undefinedMathematik

ab Klasse 9: undefinedPhysik und Medizinische Physik

ab Klasse 9: undefinedVolkswirtschaftslehre

Im Anschluss findet eine Infomesse statt, bei der sich die Teilnehmerinnen rund um das Thema Studium informieren und individuell beraten lassen können:

  • Was soll ich überhaupt studieren?
  • Wie muss ich mich bewerben?
  • Kann ich auch semesterweise im Ausland studieren?
  • Wie kann ich das Studium finanzieren?
  • Kann ich mich für ein Stipendium bewerben?
  • Welche Berufsmöglichkeiten habe ich nach dem Studium?
  • Studierende aus verschiedenen Fächer kennenlernen und mehr über den Studienalltag erfahren

Ein Mittagessen in der Mensa, die Teilnahme an einer Campusrallye und eine Erkundung der Universitäts- und Landesbibliothek runden den Tag ab.

Die Veranstaltung beginnt um 09:00 Uhr und endet um ca. 14:00 Uhr.

 

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt in Kürze online unter www.girls-day.de (Jede Teilnehmerin kann ein Fach auswählen)

Eine Anleitung für die Anmeldung gibt es undefinedhier. Teilnehmen können junge Frauen ab der Jahrgangsstufe 9 bzw. 10 von Schulen mit gymnasialer Oberstufe. Bitte die Angaben zu den Jahrgangsstufen in den Aktionen der einzelnen Studienfächer beachten!

 

Was ist der Girls' Day?

Der Girls´Day ist Deutschlands größtes Berufsorientierungsprojekt für junge Frauen, an dem seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 insgesamt über 1,3 Millionen Schülerinnen teilgenommen haben. Er wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ); sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Die junge Frauengeneration in Deutschland verfügt über eine besonders gute Schulbildung: Trotzdem entscheiden sich Mädchen im Rahmen ihrer Ausbildungs- und Studienwahl noch immer häufig für "typisch weibliche" Berufsfelder oder Studienfächer. Somit schöpfen sie ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus, und es fehlt in diesen Bereichen zunehmend qualifizierter Nachwuchs.

Gerade aber in Deutschland steigt die Nachfrage nach naturwissenschaftlich ausgebildeten Hochschulabsolventen; es ist sogar davon auszugehen, dass im Jahr 2020 über 230.000 Fachkräfte in diesen Bereichen fehlen werden („MINT-Lücke“).

Weiterführende Informationen gibt es unter www.girls-day.de

 

Der Girls' Day wird an der HHU vom Studierendenservice und der Zentralen Gleichstellungsbeauftragten in Kooperation mit den Fakultäten, dem Exzellenzcluster CEPLAS und dem GRK 2158 durchgeführt


Studierenden Service Center

Photo of Kristina  Hohmann

Kristina Hohmann B.A.

Tel.: +49 211 81-14322

Studierenden Service Center

Photo of Nina  Kep

Nina Kep M.A.

Tel.: +49 211 81-10161

Studierenden Service Center

Photo of Ekaterina  Redkov

Ekaterina Redkov B.A.

Tel.: +49 211 81-10162

Studierenden Service Center

Photo of Agnes  Schröder

Agnes Schröder M.A.

Tel.: +49 211 81-15450

Studierenden Service Center

Photo of Nora  Stiegemeyer

Nora Stiegemeyer M.A.

Tel.: +49 211 81-15470
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStudierendenservice