Psychologische Beratung

AKTUELLES:

Falls die Psychologische Sprechstunde dienstags von 10 - 12 Uhr ausfallen muss, wird dies - soweit möglich - an dieser Stelle angekündigt:

 

Sie finden uns im neuen SSC Gebäude 21.02 -> siehe Lageplan am Anfang dieses Abschnitts (zum Vergrößern bitte daraufklicken).

 

_______________________________________________

Wie Sie uns erreichen

  • Psychologische Sprechstunde: dienstags 10-12 Uhr
    ohne vorherigen Termin, Anmeldung an der Infotheke im SSC
  • Termin nach Vereinbarung

 

Psychologische Sprechstunde: dienstags 10-12 Uhr

Wenn Sie unserer offenen Sprechstunden (offen = ohne vorherige Terminvereinbarung, aber natürlich ein Einzelgespräch) kommen möchten, melden Sie sich bitte an der Infotheke (im Eingangsbereich auf der linken Seite). Damit Sie der richtigen Warteschlange zugeordnet werden können, geben Sie bitte an, ob Sie zur Allgemeinen Studienberatung oder zur Psychologischen Beratung möchten. Sie erhalten dann eine Wartemarke und können damit im Wartebereich des Obergeschosses Platz nehmen. Die Psychologische Sprechstunde ist ein zeitnahes Angebot, aber bei größerer Nachfrage müssen Sie sich auf eine Wartezeit und kürzere Gesprächszeit einstellen.

 

Termin nach Vereinbarung

Sie können per undefinedE-Mail einen Termin für ein Einzelgespräch anfragen. Bitte geben Sie dann auch Ihre Telefonnummer an, um Termine leichter absprechen zu können und möglichst auch Zeiten, in denen Sie kommen können. Im Moment sind Erstgespräche meist in zwei bis drei Wochen möglich.

Bei vereinbarten Terminen können Sie direkt hoch in den Wartebereich gehen und werden dort abgeholt. ____________________________________________________________________________


Die Psychologische Beratung

der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf bietet für persönliche und psychische Probleme während der Studienzeit Unterstützung an. Diese findet in Einzelgesprächen und Kleingruppen sowie Grundkursen und Seminaren zur Stressreduzierung und Bewältigung von Studienproblemen statt.

Was das Studium belasten kann:

  • Die nächste Klausur wirkt wie eine unüberwindbare Hürde.
  • Es fällt schwer, sich auf den Lernstoff konzentrieren.
  • Das Studium macht keine Freude, es besteht nur aus Druck.
  • Ängste vor Prüfungen und Referaten bestimmen das Leben.
  • Es ist schwer, nette Leute kennen zu lernen.
  • Es gibt Probleme mit der Freundin / dem Freund.
  •  …

In der Einzelberatung...

…haben Sie die Möglichkeit, über Probleme, die Sie belasten, in einem vertraulichen Rahmen zu reden. Im Spiegel der neutralen Gesprächspartnerin können die Schwierigkeiten anders gesehen, neu verstanden und zielgerichtet bearbeitet werden.

In den Gruppengesprächen…

… begegnen Sie Studierenden mit ähnlichen Problemen. Dies wirkt oft schon entlastend und im Austausch miteinander kann sich die Perspektive erweitern. Diese Gruppen bieten einen geschützten Raum für Konflikte und die Erarbeitung neuer Lösungsstrategien. Die Teilnehmenden können ihre persönlichen Potenziale mit Fähigkeiten und Grenzen (wieder-)entdecken und so prozesshafte Veränderungen einleiten.


Hier geht es zu den Gruppenangeboten

Sowohl für die Einzelberatung als auch die psychologischen Kleingruppen ist Vertraulichkeit eine wichtige Voraussetzung – deshalb besteht für die Psychotherapeutinnen und alle Teilnehmenden der Gruppen Schweigepflicht.

Weitere Ansprechpartner sowie Informationen zur Psychotherapiesuche und psychischen Krankheiten finden Sie hier.

 

Psychologische Beratung

Photo of Angelika  Wuttke

Dipl.-Psych. Angelika Wuttke

Gebäude: 21.02
Etage/Raum: 01.54
Tel.: +49 211 81-14934

Psychologische Beratung

Photo of Sarah  Rembold-Lierz

Dr. Sarah Rembold-Lierz

Gebäude: 21.02
Etage/Raum: 01.56
Tel.: +49 211 81-11582
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStudierendenservice