Ihr seid herzlich eingeladen zum "move!-BarCamp" am 9. Januar 2019 an der Heinrich-Heine-Universität im SSC!

 

Eure Ideen zählen - diskutiert mit uns!

Zweifel am Studium erkennen und anpacken – aber wie?

Kommt vorbei und macht mit!

Entweder den ganzen Tag, von 10 bis 15 Uhr oder steigt zur zweiten Runde ab 12:30 Uhr ein. 

undefinedAnmeldung

 

Die ersten Themenvorschläge wurden schon eingereicht: anzeigen

Aber was ist überhaupt ein BarCamp?

Ein kurzes Erklärvideo haben wir für Euch auf YouTube gefunden.
Ein BarCamp wird auch Unkonferenz genannt, da es keine vorgegebene Themenagenda gibt.
Die Themen werden von den Teilnehmenden vor oder zu Beginn der Tagung mitgebracht oder selbst entwickelt. BarCamps dienen dem inhaltlichen Austausch und der Diskussion.

Was wollen wir mit dem BarCamp erreichen?

Wir möchten wissen, was Ihr, die Studierenden der Hochschulen in Düsseldorf, denkt. In entspannter Atmosphäre wollen wir mit Euch über das Thema Studienzweifel sprechen. Uns interessiert zum Beispiel:
Wie und wo können wir die Zielgruppe der Studienzweifler besser erreichen und ansprechen?
Habt Ihr Ideen wie die Hochschulen und ihre Kooperationspartner zweifelnde oder umsteigewillige Studierende noch unterstützen können?
Aber der Gag an diesem BarCamp ist ja vor allem, dass Ihr die Themen bestimmt und nicht wir, deshalb sind wir besonders gespannt, was Ihr an Ideen und Themen mitbringt. Das ist Eure Gelegenheit unsere Arbeit mitzugestalten und die Angebote weiter zu verbessern.

Wann und wie kann ich ein Thema vorschlagen?

Alles geht: Du nennst uns Dein Thema bei der Anmeldung oder bringst es am Tag des BarCamps einfach mit. Erfahrungen oder besonderes Fachwissen über Dein Thema brauchst Du nicht, nur ein Interesse darüber zu sprechen. Am Ende stimmen die Teilnehmenden selber ab, welches Thema in einer Session besprochen wird.

Wie sieht so eine Session aus?

Eine Session kann eigentlich in jedem möglichen und unmöglichen Format stattfinden. Egal ob Vortrag, Brainstorming, Diskussion, Workshop oder eine Mischung aus allem. Die Hauptsache ist,  es wird über das Thema offen gesprochen und jeder darf sich beteiligen.

Und muss ich das dann auch moderieren?

Du kannst, aber Du musst nicht :) Niemand wird dazu gezwungen, eine Session zu gestalten. Wir unterstützen Euch gerne oder übernehmen es gleich ganz für Dich und Dein Thema.

Was passiert danach?

Wir nehmen alle Anregungen auf, halten die Ideen fest und versuchen diese in unsere Arbeit mit aufzunehmen, damit unsere Unterstützungsangebote Euren Bedürfnissen noch besser entsprechen.

Das Beste zum Schluss!

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: In den Pausen zwischen den Sessions könnt Ihr weiter diskutieren, Euch vernetzen und dabei mit Fingerfood und Smoothies stärken.

Bei Fragen wendet euch gerne an studienberatung(at)hhu.de

Wir freuen uns auf Euch!!!

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStudierendenservice