HHU StartStudium und Lehre an der HHUHochschuldidaktikTerminübersicht"Na wie geht´s denn so?" - Feedback in Lehre & Beratung - 12./13.12.2019

"Na wie geht´s denn so?" - Feedback in Lehre & Beratung

Leitung

Jutta Teuwsen

Datum

12. und 13.12.2019

Uhrzeit

9.30-17.00 Uhr

Arbeitseinheiten

16

Teilnehmerzahl

max. 16

Themenfeld

Studierende beraten; Feedback und Evaluation

Modul

Basismodul; Erweiterungsmodul

Anmeldung

hier anmelden

Was erwartet mich?

Feedback gehört zu den entscheidenden Faktoren, die den Lernerfolg beeinflussen (vgl. John Hattie 2013: Lernen sichtbar machen).  Aber was genau verbirgt sich hinter diesem großen Begriff – Feedback? Ziel des Workshops ist es, die Relevanz von Feedback in der Lehre und in der Beratung im Hochschulkontext von allen Seiten zu beleuchten. Dabei soll zunächst grundlegend erarbeitet werden:

  • Wie kann Feedback dabei helfen, Prüfungen kompetenzorientiert auszurichten?
  • Wer gibt eigentlich Feedback? Nur die Lehrperson, oder auch die Lernenden?
  • Wie kann Peer-to-Peer-Feedback konstruktiv angeleitet und für den Lernprozess nutzbar gemacht werden?
  • Wann findet Feedback statt? Nur am Ende einer Lehreinheit, oder auch währenddessen und davor?

Darauf aufbauend werden grundlegende Regeln für konstruktives Feedback erarbeitet und eingeübt. Der Bedeutung von Kommunikationsprozessen für die Wirkung von Feedback kommt im Workshop ein besonderer Stellenwert zu. All dies zusammengenommen führt dazu, dass die Teilnehmenden nach erfolgreichem Abschluss des Workshops ein ganzheitliches Feedbackkonzept für ihre individuelle Lehre und/oder Beratung entwickeln können.

Was lerne ich?
  • Mögliche Einsatzpotenziale für Feedback in ihrer Lehre und Beratung identifizieren.
  • Passende Feedbackmethoden für unterschiedliche Kontexte in ihrer Lehre und Beratung auswählen.
  • Erklären, inwiefern Feedback nicht nur von Lehrenden an Lernende, sondern auch von Lernenden an Lehrende und unter Lernenden gegeben werden sollte.
  • Bewerten, zu welchen Zwecken und in welchen Lernphasen mit welchem Feedback gearbeitet werden sollte.
  • Mit Feedback gezielt ihre Lehre und Beratung verbessern.
  • Den Einfluss von Kommunikationsprozessen auf den Effekt von Feedback analysieren.
  • Ein übergreifendes Feedback-Konzept für ihre Lehre und/oder Beratung entwickeln.
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation