02.11.18 11:22

Tagung an der Heinrich-Heine-Universität

Wie wird ein Bild zum „Schlüsselbild“?

Von: Redaktion

Zu einem hochkarätig besetzten Symposium zum Thema „Schlüsselbilder“ lädt das Institut für Kunstgeschichte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf am 23. und 24. November ein.

Schlüsselbilder sind vielschichtig, sie fungieren nicht nur als Leitbilder mit Symbolcharakter, sondern können sowohl kulturell, politisch, aber auch emotional zum Wende- und Angelpunkt werden. Ein Beispiel ist etwa Edvard Munchs  Bild „Der Schrei“. Welches Potenzial diese Bilder haben, welchen Einfluss üben sie wirklich aus, in welcher Sinndichte werden sie reflektiert und diskutiert, welche Inhalte und Werte transportieren sie bis heute und in welcher Lesart werden die Bilder verstanden – das sind die Fragen, denen die TeilnehmerInnen der Tagung nachgehen wollen. Wolfgang Ullrich etwa geht in seinem Vortrag darauf ein, weshalb Muchs „Schrei“ zum Schlüsselbild geworden ist und es sogar geschafft hat zum Emoji zu werden.

„Schlüsselbilder“ ist Teil einer interdisziplinären Tagungsreihe, die von den Kunsthistorikern Dr. Sandra Abend und Prof. Dr. Hans Körner bereits seit 2014 in Schloss Mickeln ausgerichtet wird. Wie immer diskutieren führende Fachleute aus ganz Deutschland und darüber hinaus. Sprechen werden unter anderem Wolfgang Ullrich, Ulli Seegers, Werner Busch und Klaus Honnef, die auch einer breiten Öffentlichkeit bekannt geworden sind. Das spannende Konzept lotet bewusst die Grenzbereiche zwischen Kunstgeschichte, Medien- und Kulturwissenschaften aus. Auch dieses Mal ist ein aufwendig gestalteter Tagungsband geplant, der 2019 erscheinen wird. Wie schon in den vergangenen Jahren wird die Tagung vom Kreis der Freunde des Institutes Kunstgeschichte an der Heinrich-Heine-Universität unterstützt.

Das komplette Programm kann unter undefinedwww.kunstgeschichte.hhu.de abgerufen werden. Eine Anmeldung unter undefinedTagungschluesselbilder(at)web.de ist unbedingt erforderlich.

 

Datum:  23. November, 9:30 – 24. November, 14:00

Ort:      Schloss Mickeln

Alt-Himmelgeist 25

40589 Düsseldorf

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation