15.11.2019 12:20

Kooperation der HHU mit All for One Group und Landeshauptstadt Düsseldorf

Werft01 – das neue Zentrum für künstliche Intelligenz und Innovation

Von: Achim Zolke

Mit der Werft01 entsteht in Düsseldorf ein neues KI-Zentrum: Hier soll u. a. untersucht werden, welche rechtlichen, ökonomischen und ethischen Konsequenzen sich aus dem maschinellen Denken und Lernen ergeben. Die All for One Group und die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) bieten in diesem Kooperationsprojekt einen kreativen Arbeitsraum für Studierende, Forschende und Unternehmen aus dem Mittelstand.

Eröffnung der Wert01 am 15. November 2019 (v.l.): Dekan Prof. Dr. Martin Mauve, Dr. Thomas M. Fischer, Tea Meiner (beide All for One), Oberbürgermeister Thomas Geisel, Prof. Dr. Barbara Weißenberger, Prorektor Prof. Dr. Klaus Pfeffer (Fotos: HHU / Wilfried Meyer)

Prof. Dr. Klaus Pfeffer lädt Wissenschaft und Wirtschaft in die neuen Räumlichkeiten ein.

Die innovativen Arbeitsräume der Werft01 bieten vielfältige Möglichkeiten der Interaktion.

Durch die Möglichkeit, riesige Datenmengen schneller als jeder Mensch zu analysieren, ist die künstliche Intelligenz bereits heute ein zentrales Werkzeug sowohl für die Forschung als auch für die Wirtschaft. Beide kommen in Düsseldorf nun erstmals in einem KI-Zentrum zusammen, um Fragen jenseits der Programmierung von Algorithmen zu erörtern: Die Werft01 bietet attraktive Arbeitsräume für neue, verantwortungsvolle Lösungsansätze, die auch zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beitragen sollen.

Gemeinsam Innovation schaffen und leben – mit diesem Leitgedanken haben HHU und All for One die Werft01 realisiert. Bei der Eröffnung mit Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel haben Dr. Thomas Fischer, Member of Group Management Board der All for One Group und Prof. Dr. Klaus Pfeffer, Prorektor für strategisches Management und Chancengerechtigkeit der HHU, das Kooperationsprojekt vorgestellt.

„Die KI wird viele Bereiche der Forschung und Lehre an der Heinrich-Heine-Universität erheblich beeinflussen und verändern“ ist sich HHU-Prorektor Prof. Dr. Klaus Pfeffer sicher. „Von entscheidender Bedeutung für diesen Transformationsprozess ist unter anderem, ein räumliches Angebot für einen Ort zu machen, an dem man auch in ungewöhnlichen Konstellationen zusammenkommen kann. Mit der Werft01 stehen den Mitgliedern der Universität nun solche Räumlichkeiten zur Verfügung, in denen sich die Prozesse hin zu einer KI-unterstützten Forschung und Lehre mit Kreativität, Freude und Begeisterung gestalten lassen.“

Für Wirtschaftsunternehmen ist die Innovationskultur ein ebenso zentraler Erfolgstreiber wie für die Lehre und Forschung. Die Werft01 bietet hierfür einen auf modernes und interaktives Arbeiten ausgerichteten Ort. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Düsseldorf hat bei der Findung der neuen Räumlichkeiten in den Holthausener „Rheinhöfen“, einem wiederbelebten, alten Industriestandort, geholfen.

„Der Digitalisierungsgedanke und die Unternehmenstransformation gehen stets Hand in Hand. Die Werft01 schafft hier ein Arbeitsumfeld, das zu Gedankenaustausch und Kreativwerden einlädt und von unseren Kunden ganz individuell genutzt werden kann – praxisorientiert, umsatzstark, schnell und nachhaltig“, schließt Dr. Thomas Fischer, Member of Group Management Board All for One Group.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation