11.03.2020 14:33

Heinrich-Heine-Gastprofessur

Vorlesung von Klaus Maria Brandauer am 19. März ist abgesagt

Von: Achim Zolke

Zahlreiche Großveranstaltungen stehen in NRW wegen des Coronavirus in der Diskussion oder werden abgesagt, auch die erste Vorlesung von Klaus Maria Brandauer kann nicht wie geplant stattfinden: Die Veranstaltung mit dem österreichischen Schauspieler am 19. März im Rahmen seiner Heinrich-Heine-Gastprofessur wurde abgesagt.

Die Gastprofessur der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) wird seit rund 30 Jahren an prominente und meinungsstarke Persönlichkeiten aus dem deutschsprachigen Raum verliehen. Entsprechend groß ist stets der Publikumsandrang. Veranstaltungen im Rahmen der Heinrich-Heine-Gastprofessur stehen grundsätzlich allen Interessierten offen. Mit der Absage trägt die Hochschulleitung der HHU den Empfehlungen Rechnung, Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen abzusagen.

Derzeit plant die HHU weiterhin, die zunächst als zweiten Termin vorbereitete Veranstaltung mit Klaus Maria Brandauer am 22. April 2020 abzuhalten. Auch soll ein Seminar für Studierende mit dem Heinrich-Heine-Gastprofessor 2020 weiterhin Bestandteil der Professur bleiben. Der Nachholtermin wird so frühzeitig wie möglich bekannt gegeben.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation