31.03.2020 07:36

Philosophische Fakultät

Prof. Dr. Regina Schober ernannt

Von: Victoria Meinschäfer

Am 23. März hat Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck Dr. Regina Schober zur Professorin für Amerikanistik ernannt. Sie übernimmt zum 1. April den Lehrstuhl von Prof. Winnett am Institut für Anglistik und Amerikanistik.

Prof. Dr. Regina Schober übernimmt den Lehrstuhl für Anglistik und Amerikanistik, Foto: privat

Regina Schober wurde in Jülich geboren und studierte nach dem Abitur Englisch und Musik in Hannover. 2009 schloss sie dort ihre Promotion zum Thema Unexpected Chords: Musico-Poetic Intermediality in Amy Lowell’s Poetry and Poetics ab. 2010 wechselte sie an die Universität Mannheim. Dort habilitierte sie sich 2019 mit einer Arbeit über Spider Web, Labyrinth, Tightrope Walk: Networks in American Literature and Culture.

Prof. Schobers Forschungsschwerpunkte sind literarische Netzwerkkonzepte, Critical Digital Humanities, Diskurse des Scheiterns in der US-amerikanischen Literatur, Adaptions- und Intermedialitätstheorien.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation