09.05.19 14:16

Heine Research Academies

Kalenderwettbewerb: Bilder aus Forschung und Wissenschaft gesucht

Von: Arne Claussen

Zum vierten Mal startet der Kalenderwettbewerb „pART of Research“ der Heine Research Academies (HeRA) und der Koordinierungsstelle Diversity an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU). Unter dem Motto „Creative Through Diversity“ sind Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aufgerufen, ihren Blick auf Forschung bildlich festzuhalten und einzureichen. Die besten Motive finden Einzug in den Kalender 2020.

pART of Research Wettbewerbsplakat für Kalender 2020. (Bild: HHU / HERA)

Der Kreativität, Forschung zu visualisieren, sind keine Grenzen gesetzt. Dabei können die Forschenden selbst, Forschungsobjekte, -umgebungen und -werkzeuge im Vordergrund stehen. Ebenso gibt es keine Vorgaben für die Technik: Fotografien, Datenvisualisierungen, Zeichnungen, Gemälde und Installationen sind gleich willkommen.

Ab sofort und bis zum 30. Juni 2019 können junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler ihre Beiträge einreichen. Anschließend werden diese online zur Abstimmung gestellt. Die Beiträge mit den meisten Stimmen werden im „pART of Research“-Kalender für das Jahr 2020 veröffentlicht. Für jede Fakultät ist mindestens ein Kalenderblatt reserviert. Der Kalender wird eine Auflage von 1.000 Exemplaren haben.

Bildbeiträge können über undefineddiese Webseite eingesendet werden. Die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten, neben dem Kalenderbeitrag, einen Büchergutschein.

Im vergangenen Jahr wurden 27 Bildbeiträge für den Kalender 2019 eingereicht. Bei der Online-Abstimmung zur Auswahl der Kalendermotive gingen über 1.400 Stimmen ein.

Weitere Informationen und die erfolgreichen Beiträge der vergangenen Jahre undefinedauf den Seiten von HeRA

Kontakt

Heine Research Academies
Dr. Uta Brunner
Tel.: 0211-81-13564
undefinedEmail senden
Instagram: @part_of_research

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation