06.09.18 10:22

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / DICE

Justus Haucap und Jens Südekum unter den Top-Ökonomen im FAZ-Ranking

Von: Redaktion / C.G.

Wer sind die einflussreichsten deutschen Ökonomen? Dieser Frage geht alljährlich das FAZ-Ökonomenranking nach. Nun ist das aktuelle Ranking erschienen. Gleich zwei DICE-Forscher sind unter den Top 50.

FAZ-Ranking 2018: Justus Haucap (Professor für Volkwirtschaftslehre und Direktor des Duesseldorf Institute for Competition Economics) und Jens Südekum (Professor für Internationale Volkswirtschaftslehre) gehören zu den einflussreichsten Ökonomen in Deutschland.

Im neuen FAZ-Ökonomenranking sind mit Justus Haucap und Jens Südekum gleich zwei Forscher des DICE unter den TOP 50 der einflussreichsten Ökonomen in Deutschland vertreten. DICE-Direktor Justus Haucap verbesserte im Gesamtranking um sechs Plätze auf Platz 18. Jens Südekum kletterte um 47 Plätze nach oben und erreichte damit Rang 32. Zum einflussreichsten Ökonom wurde der Züricher Verhaltensforscher Ernst Fehr gekürt, gefolgt von Clemens Fuest (ifo) und Marcel Fratzscher (DIW).

Das Ranking der FAZ erscheint einmal im Jahr und misst, in wie weit ein Wirtschaftsforscher in den Medien Gehör findet, von Politikern als Ratgeber geschätzt wird und in der Wissenschaft Impulse gibt, die andere Forscher dazu bringen, die Arbeiten zu zitieren. Es wird in Zusammenarbeit mit Medienforschungsinstitut Media Tenor International, dem Verein für wissenschaftliche Politikberatung Econwatch, der Universität Düsseldorf, dem ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft und dem Wissenschaftsverlag Elsevier erstellt.

undefinedHier geht es zu den Ergebnissen.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation