28.11.2019 10:40

Europäische neurochirurgischen Fachgesellschaft zeichnet Projekt im Bereich vaskuläre Neurochirurgie aus

Gewonnen: Forschungsgrant für PD Dr. Sajjad Muhammad

Von: Redaktion

Die Europäische Verbund der Neurochirurgischen Fachgesellschaften (European Association of Neurosurgical Societies – EANS) verlieh PD Dr. Sajjad Muhammad, Klinik für Neurochirurgie, Universitätsklinikum Düsseldorf, auf dem EANS-Meeting in Dublin im September ein Forschungsstipendium in Höhe von 10.000 Euro im Bereich Vascular Neurosurgery.

Preisvergabe in Dublin: (v.l.) PD Dr.med. Sajjad Muhammad und Prof. Radoslaw Rola, Vorsitz EANS Grants, Foto: Thomas Hauss

Damit zeichnete der europäische Verbund das beste neurovaskuläre Forschungsprojekt 2019 in einem Wettbewerb zwischen Neurochirurgen aus EU-Länder und Mitgliedsländern der EANS aus. Das Projekt befasst sich mit der Suche nach pharmakologische Targets auf die Ebene von in das Gehirn infiltrierten Makrophagen zur Behandlung von Patienten mit aneurysmatischer Hirnblutungen. PD Dr. Sajjad Muhammad (MD PhD) ist Oberarzt im Bereich Vaskuläre Neurochirurgie der Klinik für Neurochirurgie des UKD (Dir. Prof. Dr. Daniel Hänggi).

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation