06.07.2020 13:38

Zentrale Universitätsförderung

Bis zum 31. August bewerben: «Chancen nutzen» – das Deutschlandstipendium an der HHU

Von: Carolin Grape

Studierende und Studieninteressierte aufgepasst: Noch bis zum 31. August läuft die Bewerbungsfrist für das Programm «Chancen nutzen» - das Deutschlandstipendium an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU).

«Chancen nutzen» - das Deutschlandstipendium an der HHU: Jetzt bewerben! (Foto: Ivo Mayr / HHU)

Mit dem Förderprogramm des Bundes – dem sogenannten Deutschlandstipendium – werden begabte Studierende aller Fachbereiche in Bachelor- und Master- sowie Staatsexamen-Studiengängen einkommensunabhängig mit 300 Euro im Monat unterstützt. Die eine Hälfte des Betrags tragen Förderer wie Unternehmen, Stiftungen oder Privatpersonen, die andere Hälfte der Bund.

Es gibt im Rahmen des HHU-Programms «Chancen nutzen» erweiterte Sonderkontingente für Studierende mit einem oder mehreren minderjährigen Kindern, Leistungssportlerinnen und -sportler (Bundeskader des Deutschen Olympischen Sportbundes aus Olympischen und Paralympischen Sportarten) sowie Bildungsaufsteigerinnen und -aufsteiger, die die Berechtigung auf die BAföG-Höchstsumme des jeweiligen Bedarfssatzes haben.

Das Stipendium wird zunächst bis zu zwei Semestern gewährt. Eine Weiterförderung setzt die erneute Bewerbung im Folgejahr voraus und ist an eine erneute Leistungsüberprüfung gekoppelt.

Neben der finanziellen Unterstützung profitieren die Stipendiatinnen und Stipendiaten von einer ideellen Förderung, beispielsweise durch die Universität organisierte Besuche kultureller Veranstaltungen in der Stadt oder bei Unternehmen.

Im Wintersemester 2019/2020 wurden 380 Studierende von 88 Stifterinnen und Stiftern gefördert. Jetzt die Chance nutzen und sich im Bewerberportal der Zentralen Universitätsförderung bis zum 31.08.2020 bewerben. Für Erstsemester gilt eine verlängerte Bewerbungsfrist bis zum 15.09.2020.

Weitere Informationen und Bewerbung

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation