03.12.18 14:58

Hintergrund: Nicht einmal acht Prozent der betroffenen Patientinnen werden während ihrer Behandlung zum Thema Fertilitätserhalt beraten oder auch therapiert

5. Dezember: Kick-off-Symposium zu Fertilitätserhalt am UKD

Von: Tobias Pott

Gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Münster veranstaltet die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD) am Mittwoch, 5. Dezember 2018, ein Kick-off-Symposium zum Thema Fertilitätserhalt bei onkologisch erkrankten Patientinnen und Patienten. Von 13.30 Uhr bis 20.00 Uhr sind alle Interessierten in den Hörsaal der Alten Chirurgie auf dem Gelände der Uniklinik Düsseldorf eingeladen. Nach erfolgreichem Start soll das Symposium turnusmäßig alle 1-2 Jahre im Wechsel an Universitätskliniken in Nordrhein-Westfalen stattfinden.

Die Fortbildung soll sich an Ärztinnen und Ärzte aus gynäkologischen, reproduktionsmedizinischen, andrologischen, urologischen, internistischen, pädiatrischen und onkologischen Praxen und Kliniken, Biologinnen und Biologen sowie Interessierte richten und einen breiten und bewussten Zugang zum sensiblen Thema Fertilitätserhalt in der Routine vermitteln.

Das Ziel dieser Auftaktveranstaltung ist, die Themen kurzweilig, dennoch intensiv zu vermitteln und damit ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen zu ermöglichen. Dieses interaktive Konzept wird außerdem von zahlreichen renommierten Stiftungen aktiv vor Ort unterstützt, indem die Notwendigkeit dieser Thematik aus der Perspektive von Patientinnen, Patienten und Angehörigen wiedergegeben und platziert wird. Grundgedanke ist es, die behandelnden Mediziner zu sensibilisieren, wie wichtig das Thema Fertilitätserhalt für die Betroffenen ist – trotz der Primärdiagnose, die natürlich in ihrer Behandlung zunächst im Vordergrund steht.

Die Zertifizierung dieser Veranstaltung ist bei der Ärztekammer Nordrhein mit 7 Punkten bestätigt und durch die AGRBM mit 20 Fortbildungspunkten.

kick-off-Symposium zum Thema Fertilitätserhalt
Mittwoch, 5. Dezember 2018, 13.30 -20.00 Uhr
Universitätsklinikum Düsseldorf, Hörsaal „Alte Chirurgie“ (Geb. 12.46)
Moorenstraße 5, 40229 Düsseldorf

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation