Termin

Titel:
Öffentliche Ringvorlesung: Vélomanie?!

Datum / Uhrzeit:
23.05.17   /  20:00 - 22:00

Veranstalter:
Philosophischen Fakultät, Institut für Romanistik




Beschreibung:

Vélomanie?! Facetten des Radsports zwischen Mythos und Ökonomie

Die Tour de France assoziieren wir mit sportlichen Spitzenleistungen, mit Kampf und Ausdauer. Wir denken an dramatische Schlusssprints oder beeindruckende Bergetappen. Das bekannteste Radrennen der Welt, welches erstmals 1903 stattfand, steht für das Ringen mit der Zeit, den Gegnern und den eigenen Kräften.

In der Zeit vom 29. Juni bis 2. Juli 2017 erfolgt der Grand Départ der Tour de France in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Begleitend zu diesem Sportgroßereignis hat das Institut für Romanistik der Heinrich-Heine-Universität die interdisziplinäre Ringvorlesung Vélomanie?! Facetten des Radsports zwischen Mythos und Ökonomie organisiert. In den Vorträgen, Lesungen und Diskussionsrunden wird aus aktuellen Perspektiven der Sportgeschichte, Sportökonomie, des Marketings, der Sportmedizin, der Philosophie, der Literatur- und Kulturwissenschaften sowie der Sprachwissenschaft nicht nur der Radrennsport beleuchtet, sondern auch das Fahrrad und das Fahrradfahren.

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, an interessierte Düsseldorferinnen und Düsseldorfer, sowie an alle (Rad-) Sportfans und Frankreichfreunde. Die Einzelveranstaltungen finden im Haus der Universität am Schadow-Platz, in unmittelbarer Nähe zu Altstadt und Kö-Bogen, statt.

Theresa Winkels, Projektleiterin Grand Départ Düsseldorf 2017

spricht zum Thema:

"Rückenwind für die Landeshauptstadt – Der Grand Départ als Chance für Düsseldorf"

Anschließend Podiumsdiskussion mit Theresa Winkels, Christopher Schlenker (Senior Manager Sponsoring & Hospitality Grand Départ) und Sven Teutenberg (Ex-Radprofi und Event Director Grand Départ).

Moderation: Karsten Migels (Radsportexperte Eurosport)

Karsten Migels:

Zum Radsport kam Migels als Zwölfjähriger durch Zufall. Sein damaliger Fußballtrainer drückte ihm wegen seines mangelhaften Balltalentes fünf D-Mark in die Hand mit der Bedingung, sein Glück doch in einer anderen Sportart zu versuchen. So kam er zum Radsport. Als Radsportler wurde Migels mehrfacher Badischer Meister auf der Bahn, im Gelände und auf der Straße. Er fuhr einige Jahre in der deutschen Junioren- und Amateur-Nationalmannschaft.

Bei den deutschen Querfeldeinmeisterschaften wurde er 1982 bei den Junioren Deutscher Meister und belegte bei den Cyclocross-Weltmeisterschaften den neunten Platz. Als Elitefahrer war er im Schweizer Team "Paterlini Saxer Look" engagiert. Zur Profikarriere kam es aber nicht. Ab 1992 moderierte er Mountainbike-Rennen, später reiste er am Wochenende als Streckensprecher durch die Republik. Seit Juni 1997 berichtet Migels für den Fernsehsender Eurosport von den großen Ereignissen des Radsports. Neben der Tour de France kommentiert er unter anderem auch den Giro d'Italia und die Spanienrundfahrt.

Theresa Winkels:

Maria Theresa Winkels, geb. Hülsmann, wurde im Jahre 1983 als eine von drei Töchtern eines Richters und einer Lehrerin im ostwestfälischen Bielefeld geboren. Nach dem Abitur an der katholischen Marienschule der Ursulinen in Bielefeld, studierte Theresa Winkels Medienwirtschaft und schloss ihr Studium mit dem akademischen Grad "Diplom" im Schwerpunkt Marketing ab. Anschließend erwarb sie einen universitären Masterabschluss der Literatur- und Kultur- und Medienwissenschaften. Auslandsaufenthalte zu Schul- und Studienzwecken hat sie in Irland, China und Costa Rica absolviert. Zu Ihren beruflichen Stationen gehören u. a. die Bertelsmann Stiftung und eine Düsseldorfer Mediaagentur. Parallel wirkte sie bei der Gründung und Entwicklung eines Familienbetriebes im Bereich der Immobilienwirtschaft mit.

Seit 2013 ist Theresa Winkels im Büro des Oberbürgermeisters als Referentin für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Sport tätig. Im Sommer 2016 übernahm sie die Projektleitung des Grand Départ 2017.

Sven Teutenberg:

Sven Teutenberg, geboren 1972 in Düsseldorf, fuhr in den Jahren 1994-2009 als Radprofi für verschiedene Teams. Er bestritt vier Mal die Vuelta a España, einmal den Giro d'Italia und 2001 auch die Tour de France. Seit 2002 betreibt Sven Teutenberg die Fahrrad-Boutique La Bici Bike Shop in Düsseldorf, 2005 gründete er mit seiner Frau Suzan Teutenberg-Haverkorn die Radsport-Eventagentur La Bici Sport Management.

Als beratende und umsetzende Agentur unterstützt La Bici aktuell die Stadt Düsseldorf bei der Organisation des Grand Départ 2017. Bei Sven Teutenberg als Event Director laufen unter anderem alle sportfachlichen Themen zusammen.

Christopher Schlenker (geboren am 14.01.1981 in Düsseldorf):

Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann (Commerzbank Hamburg) und Studium zum Medienwirt (Diplom) in Köln begann Schlenker seine berufliche Laufbahn bei airberlin im Sportmarketing. Dort war Schlenker zunächst für die Sponsoring-Partnerschaften aller Fußballbundesligisten im airberlin Portfolio zuständig (u.a. Schalke 04, Bayer Leverkusen, Hertha BSC, Fortuna Düsseldorf), später hatte er dann die Gesamtverantwortung für den Sportbereich (Eishockey, Tennis, Handball, Marathon, Golf). Nach 5 Jahren bei airberlin wechselte er als Senior Expert in den Dialogmarketing-Bereich zur Deutschen Post nach Bonn. Anschließend leitete er die Bereiche Marketing und Sales zweier Düsseldorfer Startups.

Seit Anfang 2016 ist Schlenker als Senior Manager Sponsoring im Projektteam Grand Départ tätig. Schwerpunkt seiner Arbeit ist dabei die Akquise von Sponsoren. Schlenker war in seiner Jugend erfolgreicher Hockeynationalspieler und spielt heute noch aktiv für den Zweitligisten DSD Düsseldorf. Darüber hinaus unterstützt Schlenker seit Jahren in ehrenamtlicher Funktion (Marketing/Sales) den Kinderschutzbund Düsseldorf.

undefinedWeitere Informationen


Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation