HHU StartInfocenter HHUForschungs-News HHU

News aus der HHU-Forschung

An der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gibt es eine Vielzahl von Forschungsaktivitäten. Aktuelle Newsmeldungen dazu - aus allen Bereichen - finden Sie hier gebündelt auf einer Seite.
Weitere Meldungen für den Bereich Forschung finden Sie auch auf undefinedHHU Twitter.

11.06.19

Neues Netzwerk will genetische Ursachen von Cholestasen besser verstehen – und Therapieoptionen schaffen

Fast zwei Millionen Euro für Leberforschung in Düsseldorf und Hannover

Großer Erfolg für die universitäre Medizin in Düsseldorf und Hannover: Das Bundesforschungsministerium (BMBF) fördert das Netzwerk HIChol zur Erforschung seltener angeborener Lebererkrankungen, der Cholestasen, mit 1,9 Millionen Euro, verteilt über die kommenden drei Jahre.

Kategorie: Pressemeldungen, Forschung News, Newsticker

11.06.19

Aktuelle Studie in der Fachzeitschrift „Neurology“

Patienten mit Dystonie und Spastik können gegen Botulinumtoxin immun werden

Neurologisch verursachte Bewegungsstörungen mit muskulärer Überaktivität bei Dystonien und Spastiken werden häufig zur Linderung quälender Symptome mit Botulinumtoxin behandelt. Eine aktuelle Studie zeigt nun, dass etwa 15 Prozent der Patienten, die mit Botulinumtoxin Typ A behandelt wurden, eine Immunreaktion auf genau diese Behandlung entwickeln.

Kategorie: Newsticker, Forschung News, Pressemeldungen

07.06.19

Publikation aus dem Institut für Neuropathologie in „Translational Psychiatry

Entdeckung immunologischer Auffälligkeiten im Blut von Patienten mit Schizophrenie

Die Gruppe um Dr. Svenja Trossbach und Prof. Carsten Korth am Institut für Neuropathologie, unter Mitwirkung der Psychiatrischen Kliniken des LVR und der LMU München, hat in Patienten mit der klinischen Diagnose Schizophrenie Auffälligkeiten im Immunsystem feststellen können, die es erlauben, eine Untergruppe dieser Patienten mit einem Bluttest zu charakterisieren.

Kategorie: Newsticker, Forschung News

28.05.19

Koordination: Lehrstuhl für BWL, insb. Arbeit, Personal und Organisation

BMBF-Verbundprojekt DigiWerk: Die digitale Zukunft im Handwerk gestalten

Zum 01.05.2019 ist das BMBF-Verbundprojekt DigiWerk mit einer Förderung von insgesamt 2 Mio Euro für drei Jahre bewilligt worden. Ziel des Verbundprojekts ist die Entwicklung, Erprobung und Implementierung eines anwendungsorientierten betrieblichen Handlungskonzepts für Kleine und Mittlere Unternehmen des Handwerks zur Gestaltung ihrer digitalen Zukunft.

Kategorie: Forschung News, Newsticker

27.05.19

Millionenförderung für die HHU-Pflanzenforschung

Züchtung von Kartoffeln durch den Einsatz neuer Methoden beschleunigen

Die Kartoffel ist weltweit die drittwichtigste Kulturpflanze. Sie gezielt durch Züchtung zu verbessern ist aber aufgrund verschiedener Faktoren schwierig. Im Projekt „PotatoTools“ wollen Biologen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) um Dr. Delphine Van Inghelandt und Prof. Dr. Benjamin Stich Werkzeuge entwickeln, um gezielt bessere Kartoffelsorten zu züchten. Das am Institut für Quantitative Genetik und Genomik der Pflanzen sowie an Züchtungsunternehmen angesiedelte und von der HHU koordinierte Projekt hat, inklusive Eigenanteilen, ein Gesamtvolumen von 2,7 Millionen Euro.

Kategorie: Pressemeldungen, Forschung News, Newsticker

24.05.19

Veröffentlichung in Nature Scientific Reports

Besondere Regionen für biotechnologische Anwendungen in Bakterium gefunden

Forscher vom Institut für Molekulare Enzymtechnologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und des Forschungszentrum Jülich fanden im Genom des Bakteriums Pseudomonas putida besonders geeignete Orte für eine hohe und stabile Expression von Biosynthesegenen. Dabei identifizierten sie bestimmte Regionen im Genom, die mit dem RNA-Stoffwechsel verknüpft sind. Diese eignen sich besonders für die Aktivierung von Biosynthesewegen, über die wertvolle Naturstoffe wie Antibiotika im Bakterium produziert werden. Die Ergebnisse wurden im Fachjournal Nature Scientific Reports veröffentlicht.

Kategorie: Newsticker, Pressemeldungen, Forschung News

20.05.19

Forschung zur Anwendung bei Kindern ausgezeichnet

US-Hyperthermie-Preis für PD Dr. Rüdiger Wessalowski

Die US-amerikanische Fachgesellschaft Society for Thermal Medicine (STM) hat auf ihrer Jahrestagung 2019 in St. Pete, Florida, den J. Eugene Robinson Award in Anerkennung für herausragende Forschungsbeiträge auf dem Gebiet der hyperthermischen Onkologie an Priv. Doz. Dr. Rüdiger Wessalowski verliehen.

Kategorie: Forschung Personalia, Newsticker

16.05.19

Physikalische Chemie: Veröffentlichung in ACS Applied Materials & Interfaces

Ultradünne Supergitter aus Goldnanopartikeln für die Nanophotonik

In der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Matthias Karg am Institut für Physikalische Chemie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) entstehen ultradünne, hochgeordnete Schichten von Hydrogelkugeln, in denen Gold- oder Silberpartikel eingeschlossen sind. Diese Strukturen sind für Anwendungen in der Optoelektronik – der Informations- und Kommunikationstechnik auf Grundlage von Licht – und Nanophotonik interessant. Ergebnisse zu einem wichtigen Schritt in Richtung sogenannter „plasmonischer Nanolaser“ veröffentlichen die Forscher in der jüngsten Ausgabe der Fachzeitschrift ACS Applied Materials & Interfaces.

Kategorie: Pressemeldungen, Forschung News, Newsticker

16.05.19

Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste

Akademie begrüßt Prof. Dr. Dr. h.c. Detlev Riesner und Prof. Dr. Wolfram Trudo Knoefel als neue Mitglieder der Akademie

2019 begrüßt die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste zwölf weitere herausragende Forscherinnen und Forscher sowie Künstlerinnen in ihren Reihen. Akademiepräsident Professor Dr. Wolfgang Löwer überreichte den neuen Mitgliedern im Rahmen der Jahresfeier am 15. Mai 2019 die Aufnahmeurkunden.

Kategorie: Alumni-News, Forschung Personalia, Pressemeldungen, Newsticker

16.05.19

Chemie erhält 3,8 Millionen Euro DFG-Förderung

Neues HHU-Graduiertenkolleg schafft Grundlagen für optische Technologien

Mit dem Graduiertenkolleg „Modulation des Intersystem Crossing – ModISC“ fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) die strukturierte Doktorandenausbildung. Die Nachwuchsforscherinnen und -forscher werden sich aus verschiedenen Blickwinkeln mit einem für moderne optische Technologien wichtigen Prozess beschäftigen. Es geht auch darum, zum Beispiel „Organische Leuchtdioden“ (OLED) zu verbessern. Prof. Dr. Thomas J. J. Müller ist Sprecher des Graduiertenkollegs, an dem neben verschiedenen HHU-Instituten auch solche der Universität zu Köln beteiligt sind.

Kategorie: Pressemeldungen, INTRANET News, Forschung News, Newsticker

Treffer 51 bis 60 von 351

Zum Nachrichten Archiv
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation