HHU StartInfocenter HHUForschungs-News HHU

News aus der HHU-Forschung

An der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gibt es eine Vielzahl von Forschungsaktivitäten. Aktuelle Newsmeldungen dazu - aus allen Bereichen - finden Sie hier gebündelt auf einer Seite.
Weitere Meldungen für den Bereich Forschung finden Sie auch auf undefinedHHU Twitter.

22.05.20

Kooperation Psychologie und Herzchirurgie

Sozioökonomische Faktoren beeinflussen Lebensqualität nach einer Herzoperation

Gemeinsam haben Psychologinnen und Psychologen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) mit Medizinerinnen und Medizinern des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD) untersucht, welche Faktoren zur Lebensqualität postoperativer Herzpatienten beitragen. In der Fachzeitschrift „International Journal of Surgery“ berichten sie, dass neben somatischen Beschwerden auch sozioökonomische Faktoren eine wichtige Rolle spielen, die bei einer Nachsorge der Patienten berücksichtigt werden sollten.

Kategorie: Forschung News, Newsticker, Pressemeldungen

14.05.20

Corona im Fokus: HHU-Expertise zur Pandemie

Studie: Homeoffice beeinflusst Produktivität und Konflikte

Seit 2010 befasst sich ein Team um den Düsseldorfer Betriebswirt Prof. Dr. Stefan Süß mit der flexiblen Gestaltung von Arbeit. Das Thema hat durch die umfassende Erweiterung der Homeoffice-Nutzung während der Corona-Pandemie erheblich an Relevanz gewonnen. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil forderte mehrfach sogar ein Recht auf Homeoffice. Eine aktuelle Studie der Düsseldorfer Forscher verdeutlicht signifikante und robuste Zusammenhänge: Diese zeigen sich zum einen zwischen der Nutzung des Homeoffice und der von den Beschäftigten wahrgenommen Produktivität. Zum anderen werden sie in Bezug auf die Nutzung des Homeoffice und Konflikte zwischen Arbeit und Privatleben deutlich.

Kategorie: Corona-Expertisen, Forschung News, INTRANET News, Pressemeldungen, Titelmeldung2

12.05.20

Aktuelle Publikation in Nature Communications

„Vier gewinnt“ bei Glutaredoxinen

Forscher aus Düsseldorf, Kaiserslautern und dem Saarland konnten die genauen strukturellen Unterschiede herausfinden, die ausschlaggebend dafür sind, ob ein Protein zu einem aktiven Enzym oder zu einem Gerüst für Eisenionen wird: Um ein inaktives Glutaredoxin vollständig in ein aktives umzuwandeln, war die Einführung von vier Mutationen aus einem aktiven Glutaredoxin notwendig.

Kategorie: Forschung News, Newsticker

07.05.20

DFG-Forschergruppe Dynion unter HHU-Beteiligung verlängert

Strukturelle Dynamik von Ionenkanälen und -transportern

Zehn Teams von acht Forschungsinstitutionen in ganz Deutschland untersuchen in der Forschungsgruppe DynIon, wie Ionenkanäle und -transporter funktionieren. Die Gruppe nutzt dazu sowohl modernste experimentelle Methoden als auch computerbasierte Berechnungsstrategien. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat jetzt die Förderung des Verbundes um drei Jahre verlängert. An diesem von der Universität Jena geleiteten Projekt sind Forscherinnen und Forscher der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und des Forschungszentrums Jülich (FZJ) beteiligt.

Kategorie: Forschung News, Newsticker, Pressemeldungen

29.04.20

Corona im Fokus: HHU-Expertise zur Pandemie

Der Einfluss von COVID-19 auf Emotionen und Gedächtnis

Wie sich Erinnerungen bilden, ist eng mit den Emotionen verbunden, die eine Person während des Ereignisses empfand. Und solche Emotionen können auch wieder empfunden werden, wenn man sich später zurückerinnert. Dr. Julie A. Niziurski und Dr. Marie Luisa Schaper vom Institut für Experimentelle Psychologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) haben nun eine Studie aufgelegt, die insbesondere die Erinnerungen während der COVID-19-Pandemie und ihre emotionalen Verbindungen untersucht. Noch bis zum 3. Mai können sich Interessierte daran online beteiligen.

Kategorie: Corona-Expertisen, Forschung News, Pressemeldungen

28.04.20

Leberforschung: Publikation in "Aging Cell"

Gestörtes Mechanosensing durch Lebersternzellen trägt zu verminderter Leberregeneration im Alter bei

Die Leber verfügt über eine hohe Regenerationsfähigkeit, die allerdings im Alter nachlässt. Die Ursachen hierfür sind weitgehend unklar. Wissenschaftler der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie, des Instituts für Molekulare Medizin, des Molecular Proteomics Laboratory im BMFZ der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, der Abteilung Biophysikalische Chemie der Universität Heidelberg und der Abteilung Zelluläre Biophysik am Max Planck Institut für Biomedizinische Forschung Heidelberg konnten einen für die Leberregeneration essentiellen Prozess entschlüsseln.

Kategorie: Forschung News, Newsticker

22.04.20

Physik: Friedrich Wilhelm Bessel-Forschungspreisträger an der HHU

An der Grenze von flüssig und fest

Der griechische Physikprofessor Dr. George Petekidis von der Universität von Kreta und dem Institute of Electronic Structure and Laser-FORTH in Heraklion kooperiert seit 2016 mit dem Institut für experimentelle Physik der kondensierten Materie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU). Die Zusammenarbeit erfolgt im Rahmen eines Bessel-Forschungspreises, für den Prof. Petekidis vom Düsseldorfer Institutsleiter Prof. Dr. Stefan Egelhaaf nominiert wurde. Gemeinsam untersuchen sie den Übergang von Festkörper- zu Flüssigkeitseigenschaften.

Kategorie: Forschung Personalia, Newsticker

20.04.20

Veröffentlichung im Journal of the American Chemical Society

Künstliche Zuckerstangen blockieren Viren

Synthetisch erzeugte Molekülketten, die verschiedene Zucker enthalten, können Viren effektiv behindern. In wieweit solche Moleküle als antivirale Wirkstoffe in Frage kommen, erläuterte ein Forschungsteam der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) in der Fachzeitschrift Journal of the American Chemical Society.

Kategorie: Forschung News, Newsticker, Pressemeldungen

08.04.20

Aktuelle Pubikation in Scientific Reports

Funktionelle Selektivität bei der Gallensäure-induzierten Signaltransduktion

Unter „funktioneller Selektivität“ versteht man die ligandenspezifische Aktivierung bestimmter Signaltransduktionswege an einem Rezeptor. Funktionelle Selektivität kann prinzipiell an allen Rezeptoren beobachtet werden, die an mindestens zwei verschiedene Signaltransduktionswege gekoppelt sind. Häufig sind hierfür Unterschiede in den Eigenschaften der Liganden selbst ursächlich.

Kategorie: Forschung News

07.04.20

Publikation bei Nature Communications

Neue funktionale Zustände bei einzelnen Enzymen beobachtet

Wie einzelne Enzymmoleküle arbeiten, das haben Prof. Dr. Claus Seidel, seine Mitarbeiter vom Lehrstuhl für Molekulare Physikalische Chemie, Prof. Dr. Holger Gohlke vom Institut für Pharmazeutische und Medizinische Chemie und weitere Kollegen mittels fortschrittlicher optischer Bildgebung erforscht. In einer Publikation in der renommierten Fachzeitschrift Nature Communications konnten sie zeigen, dass die Kombination aus fluoreszenzbasierter Technik und struktureller Bioinformatik bei der Aufklärung der Strukturen und Funktion der Enzyme helfen kann. So kann man nun besser verstehen, wie Moleküle aufgebaut sind, funktionieren und interagieren, und letztendlich dazu beitragen, solche Eigenschaften zu modulieren.

Kategorie: Forschung News, Newsticker, Pressemeldungen

Treffer 31 bis 40 von 429

Zum Nachrichten Archiv
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation