HHU StartInfocenter HHUForschungs-News HHU

News aus der HHU-Forschung

An der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gibt es eine Vielzahl von Forschungsaktivitäten. Aktuelle Newsmeldungen dazu - aus allen Bereichen - finden Sie hier gebündelt auf einer Seite.
Weitere Meldungen für den Bereich Forschung finden Sie auch auf undefinedHHU Twitter.

17.01.20

Grundlagenforschung der TH Köln und der HHU

Medikamente aus dem 3D-Drucker

Medikamente, die individuell auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten zugeschnitten sind, haben eine erhöhte Wirksamkeit und geringere Nebenwirkungen. Daher bedarf es neuer Methoden, um Tabletten in kleinen Mengen effektiv herzustellen. Die TH Köln und die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) erforschen in einem im Sommer 2019 gestarteten gemeinsamen Projekt die Möglichkeiten des 3D-Drucks in der pharmazeutischen Produktion. Im Fokus stehen Arzneimittel unterschiedlicher Dosis für individualisierte Kleinst- und Kleinchargen.

Kategorie: Forschung News, Pressemeldungen, Schlagzeilen

10.01.20

Biophysik: Veröffentlichung in Structure

Zellwachstum: Verflochtenes Netzwerk möglicher neuer Regulationsmechanismen entschlüsselt

Ob eine Zelle wächst, sich teilt oder stirbt, wird unter anderem über Rezeptoren gesteuert, an die Botenstoffe von außen andocken. Ein Forschungsteam von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und vom Forschungszentrum Jülich (FZJ) hat zusammen mit Partnern der Universität Bonn den wichtigen EGF-Rezeptor näher untersucht. Bei diesem konnte eine bislang unzureichend verstandene Schnittstelle näher charakterisiert werden. Wie sie funktioniert und welche Stoffe mit ihr wechselwirken können, beschreiben die Autoren um Dr. Manuel Etzkorn (HHU/FZJ) und Prof. Dr. Michael Famulok (Bonn) nun in der Titelgeschichte der Cell Press Fachzeitschrift Structure.

Kategorie: Forschung News, Pressemeldungen, Schlagzeilen

19.12.19

HHU-Meeresbiologen veröffentlichen in Scientific Reports

Klimawandel: Saure Ozeane schädigen Schuppen von Haien

Haie haben eine ungewöhnliche Art von Schuppen, die sogenannten Dentikel. Eine Forschungsgruppe aus Südafrika und Deutschland unter Beteiligung von Jacqueline Dziergwa und Prof. Dr. Christopher Bridges von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) hat untersucht, wie sich der Klimawandel in Form saurerer Ozeane auf diese Strukturen auswirkt. Sie stellten eine Schädigung der Dentikel fest, wie sie nun in der Fachzeitschrift Scientific Reports berichten.

Kategorie: Forschung News, Newsticker, Pressemeldungen, Schlagzeilen, Titelmeldung2

13.12.19

Dr. Manfred-Jäger-Preis verliehen

Beste Masterarbeit in Organischer Chemie ausgezeichnet

Gestern vergab die Ernst-Jäger-Stiftung den Dr. Manfred-Jäger-Preis für die die beste Masterarbeit am Institut für Organische Chemie und Makromolekulare Chemie im Bereich Polymere und Oligomere an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) an Robert Steinfort. Der mit 2.500 Euro dotierte Preis wurde erstmals vergeben.

Kategorie: Forschung Personalia, Newsticker

12.12.19

Ernennung

Prof. Dr. Bodo Levkau zum W3-Professur im Fach "Molekulare Medizin" ernannt

Am 12. Dezember 2019 ernannte die Rektorin der HHU, Prof. Dr. Anja Steinbeck, mit Wirkung zum 1.1.2020 Professor Dr. Bodo Levkau zum W3-Professor im Fach Molekulare Medizin. Prof. Levkau wird das Institut für Molekulare Medizin III der Medizinischen Fakultät als Direktor leiten.

Kategorie: Forschung Personalia, Newsticker

11.12.19

Ernennung

Prof. Dr. Tobias Marschall zum Universitätsprofessor W3 für Medizinische Biometrie und Bioinformatik ernannt

Am 9. Dezember 2019 ernannte die Rektorin der HHU, Prof. Dr. Anja Steinbeck, Prof. Dr. Tobias Marschall mit Wirkung zum 1.1.2020 zum Universitätsprofessor an der HHU. Professor Marschall wird Direktor des Instituts für Medizinische Biometrie und Bioinformatik der Medizinischen Fakultät.

Kategorie: Forschung Personalia, Newsticker

11.12.19

Veröffentlichung von HHU und Universität Hohenheim in Food Research International

Pflanzenforscher untersuchen Brot-Aroma: Moderne und alte Weizensorten schmecken gleich gut

Moderne Weizensorten liefern grundsätzlich ähnlich aromatische Brote wie die alten Sorten. Unterschiede bestehen zwischen einzelnen Sorten – und den Anbaugebieten. Das fand ein Team aus deutschen und Schweizer Forschern unter Federführung der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und der Universität Hohenheim in Stuttgart heraus. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verglichen Geschmack und Geruch von Broten, die in enger Kooperation mit je einem handwerklichen Bäcker und Müller mit Mehl aus alten und aus modernen Weizensorten gebacken wurden. Außerdem beschreibt das Forschungsteam nun im Journal Food Research International, wie es den Geschmack und andere Broteigenschaften molekularbiologisch vorhersagen kann.

Kategorie: Forschung News, Pressemeldungen, Titelmeldung2, Schlagzeilen

11.12.19

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Prof. Dr. Jens Südekum neues Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim BMWi

Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, hat auf Vorschlag des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) als neues Mitglied berufen.

Kategorie: Forschung Personalia, INTRANET News, Pressemeldungen, Schlagzeilen

06.12.19

Gemeinsames DFG-Projekt des Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte und der ULB Düsseldorf bewilligt

Wiederentdeckung der Düsseldorfer Kreuzherrenbibliothek

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Projekt „Die Düsseldorfer Kreuzherrenbibliothek – Rekonstruktion und vergleichende Analyse“. Die für die Stadt Düsseldorf bedeutsame und bislang kaum bekannte Bibliothek des spätmittelalterlichen Kreuzherrenklosters wird digital erschlossen und erforscht. Dabei soll der intellektuelle Horizont und die Wissensordnung der Kreuzherren zur Zeit der Erfindung des Buchdrucks in ihrem historischen Kontext verortet werden.

Kategorie: Forschung News, Pressemeldungen, Schlagzeilen

05.12.19

Ein Weg zur Leukämieprävention?

Unterschiedliche Entstehungsmechanismen zwischen lymphoblastischen Leukämien und Lymphomen im Kindesalter entschlüsselt

Unter dem Mikroskop sehen die Zellen völlig identisch aus. Dennoch entstehen die lymphoblastischen Leukämien im Knochenmark während Lymphome ihren Ursprungsort immer im Lymphknoten haben. Das biologische Verhalten und auch die Entstehungsmechanismen der Leukämie- bzw. Lymphombildung unterscheiden sich dennoch sehr stark voneinander.

Kategorie: Forschung News

Treffer 1 bis 10 von 367

Zum Nachrichten Archiv
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation