Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

14.04.16

Zweite Vorlesung von Ulrich Wickert

Achtung der Menschenwürde als wichtigste journalistische Regel

14.04.2016 - Ulrich Wickert, der derzeitige Heinrich-Heine-Gastprofessor, hielt gestern seine zweite Vorlesung. Wickert sprach im vollbesetzten Hörsaal über „Macht und Verantwortung der Medien“. Zuvor hatte der bekannte Journalist in einem Seminar mit 25 Studierenden der Medien- und Kommunikationswissenschaft über „Glaubwürdigkeit und Vertrauen. Aktuelle Herausforderungen des Journalismus“ diskutiert.

Kategorie: Pressemeldungen

13.04.16

Journalist und Autor Uwe Schulz im Interdisziplinären Zentrum für Palliativmedizin

Lesung: „Nur noch eine Tür“ – letzte Gespräche an der Schwelle des Todes

13.04.2016 – Am Mittwoch, den 20. April, lädt die Palliativmedizin des Düsseldorfer Universitätsklinikums zu einer Lesung mit dem Hörfunk-Journalisten und Autor Uwe Schulz ein. Schulz liest aus seinem Buch „Nur noch eine Tür“. Er erzählt seinen Lesern vom Sterben und dem Tod, mit dem er sich in Interviews mit Sterbenden in seinem Buch auseinander gesetzt hat.

Kategorie: Pressemeldungen, Newsticker, Meldung UKD

06.04.16

Heinrich-Heine-Gastprofessur

Ulrich Wickert: HEUTE (13.04.) zweiter Vortrag an der Uni

06.04.2016 - Der bekannte Fernsehjournalist Ulrich Wickert ist am 13. April 2016 erneut an der Heinrich-Heine-Universität zu Gast. In drei Vorlesungen beschäftigt sich der derzeitige Heine-Gastprofessor mit dem Themenkomplex Journalismus, Macht und Verantwortung. In der nächsten Vorlesung am heutigen Mittwoch, den 13. April um 16.30 Uhr in Hörsaal 3 A, geht es um das Thema „Macht und Verantwortung der Medien“. Vor der Veranstaltung wird Wickert ein Seminar für Studierende der Kommunikations- und Medienwissenschaft (Institut für Sozialwissenschaften) anbieten.

Kategorie: Pressemeldungen

04.04.16

Evolutionsbiologie: Veröffentlichung in Nature Microbiology

Komplexe Zellen aus Wasserstoffbedarf geboren

04.04.2016 – Woher stammen die Mitochondrien, die „Kraftwerke“ unserer Zellen? Es waren ursprünglich Wasserstoff-erzeugende Bakterien, die von anderen Urzellen eingeschlossen wurden. Diese Urzellen benötigten Wasserstoff für ihren eigenen Stoffwechsel. In der aktuellen Ausgabe von Nature Microbiology stellen Biologen um Prof. Dr. William Martin vom Institut für Molekulare Evolution neue Ergebnisse vor, die dieses Modell stützen.

Kategorie: Pressemeldungen, Newsticker

04.04.16

Informationen von Experten: 4. Diabetes-Informationstag am DDZ

23.03.2016 - Das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) lädt Studienteilnehmer, Betroffene, Angehörige und Interessierte am 6. April 2016 zum 4. Diabetes-Informationstag ein. In Vorträgen und persönlichen Gesprächen informieren Diabetes-Experten aus dem DDZ und Spezialisten aus Diabetes-Schwerpunktpraxen über aktuelle Entwicklungen, neue Erkenntnisse und Behandlungsformen in der Diabetesforschung.

Kategorie: Meldung UKD, Newsticker, Pressemeldungen

31.03.16

Veröffentlichung zur Evolutionsbiologie

Wo kommt der Zellkern her?

31.03.2016 – In der Natur existieren zwei Typen von Zellen: die ursprünglichen Prokaryoten und die komplexen Eukaryoten, aus denen alle höhere Lebewesen bestehen. Doch wie hat sich die komplexe innere Struktur der Eukaryoten mit ihrer Menge an Kompartimenten entwickelt? Düsseldorfer Evolutionsbiologen sehen in den Mitochondrien die Lösung für dieses Rätsel. In der Fachzeitschrift Trends in Microbiology veröffentlichen sie ihre neue Theorie.

Kategorie: Pressemeldungen, Newsticker

30.03.16

Warum die bahnbrechenden Entdeckungen zur Schmerzfreiheit nie ausgezeichnet wurden

Kein Nobelpreis für die Pioniere der Anästhesiologie

31.03.2016 -Seit 115 Jahren wird der Nobelpreis für Medizin und Physiologie vergeben. Die Anästhesiologie ging immer leer aus, obwohl die rasante Entwicklung der Medizin in den vergangenen 150 Jahren ohne Narkose und Lokalanästhesie und die Schmerzfreiheit von Operationen nicht möglich gewesen wäre.

Kategorie: Pressemeldungen, Meldung UKD, Newsticker

30.03.16

Preis der Biochemical Society an Düsseldorfer Juniorprofessor

Forschung zu Protein-Aggregation im Gehirn ausgezeichnet

30.03.2016 – Der Early Career Research Award 2017 der britischen Biochemical Society im Bereich Biotechnologie geht an Juniorprofessor Dr. Alexander Büll vom Institut für Physikalische Biologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Man zeichnet Bülls Forschungsarbeiten zur Aggregation von Proteinen aus, die bei vielen neurodegenerativen Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson eine Rolle spielen. Der Preis ist mit 1000 Pfund dotiert.

Kategorie: Pressemeldungen, Newsticker, Forschung Personalia

30.03.16

Forschungspreis der VAAM an Düsseldorfer Mikrobiologin

Bakteriensensor für die Biotechnologie

30.03.2016 – Bakterien können krank machen, sie machen sich aber auch zum Teil sehr nützlich. Genau dies erforscht die Mikrobiologin Dr. Julia Frunzke, Juniorprofessorin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und Gruppenleiterin am Forschungszentrum Jülich. Für ihre Arbeiten zu bakteriellen Metabolitsensoren in der Biotechnologie erhielt sie am 13. März den mit 10.000 Euro dotierten Forschungspreis 2016 der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM).

Kategorie: Pressemeldungen, Newsticker

22.03.16

Düsseldorfer Pharmazeut erhält Promotionspreis der Gesellschaft Deutscher Chemiker

Maßgeschneiderte Wirkstoffmoleküle

18.03.2016 – Der pharmazeutische Chemiker Dr. Alexander Metz, Absolvent der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, erhielt den Promotionspreis der Fachgruppe Medizinische Chemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh). Den Preis für seine herausragende Arbeit auf dem Gebiet der Medizinisch/Pharmazeutischen Chemie erhielt er im Rahmen der GDCh-Tagung „Frontiers in Medicinal Chemistry“, die vom 13. bis 16. März in Bonn stattfand.

Kategorie: Pressemeldungen, Newsticker

Treffer 111 bis 120 von 7145

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation