09.01.16 10:34

Heinrich-Heine-Gastprofessur 2016

Ulrich Wickert ist der nächste Heinrich-Heine-Gastprofessor, Vorlesungen starten am 27. Januar

Von: Victoria Meinschäfer / Dieter Joswig

09.01.2016 - Der Hamburger Journalist Ulrich Wickert ist der neue Heinrich-Heine-Gastprofessor. Er wird im Januar und April 2016 drei Gastprofessur-Vorlesungen zum Themenkomplex Journalismus, Macht und Verantwortung halten. Alle Vorlesungen sind öffentlich und kostenfrei und finden im Hörsaal 3A, Geb. 23.01 statt. Beginn ist jeweils um 16.30 Uhr, interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer aus Stadt und Region sind herzlich eingeladen.

Ulrich Wickert wird im Januar und April drei Vorlesungen an der HHU halten, Foto: © Paul Ripke

Am 27. Januar 2016 spricht Ulrich Wickert  über „Freiheit und Journalismus“. Die Vorlesung am 13. April beschäftigt sich mit dem Thema „Macht und Verantwortung der Medien“ und am 27. April berichtet Ulrich Wickert „Aus dem Leben eines Journalisten“.

Zusätzlich zu den drei Vorlesungen wird Wickert am zweiten Termin ein Seminar für Studierende der Kommunikations- und Medienwissenschaft (Institut für Sozialwissenschaften) anbieten.

Alle Vorlesungen sind öffentlich und kostenfrei und  finden im Hörsaal 3A, Geb. 23.01 statt. Beginn ist jeweils um 16.30 Uhr, Publikum aus der Stadt ist herzlich eingeladen.

Die Heine-Gastprofessur ist ein Geschenk des Landes Nordrhein-Westfalen an die Universität zu ihrer Namensgebung im Jahr 1988. Vor Ulrich Wickert waren u.a. Marcel Reich-Ranicki, Richard von Weizsäcker, Helmut Schmidt, Wolf Biermann, Siegfried Lenz, Durs Grünbein, Joschka Fischer und Karl Kardinal Lehmann Gastprofessoren.

 

Ein Video mit Ulrich Wickert zur Ankündigung der Vorträge  finden Sie hier:

undefinedmediathek.hhu.de/watch/477402d2-4ce2-4070-8069-07a7348da402

 

 

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation