17.03.2009 00:00

Institut für Versicherungsrecht:

Dr. Bernd Michaels zum Beiratsvorsitzenden gewählt

Von: D. L.

Dr. Bernd Michaels, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Provinzial Rheinland sowie ehemaliger Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V., wurde gestern zum Vorsitzenden des Beirates des Instituts für Versicherungsrecht an der Heinrich-Heine-Universität gewählt.

Am 16. März 2009 fand die erste Beiratssitzung des Instituts für Versicherungsrecht an der Heinrich-Heine-Universität statt. Der Beirat, dem neben dem Kanzler der Universität, Prof. Ulf Pallme König, die Vorstandsvorsitzenden der Versicherungen ARAG, Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG, Victoria Versicherung AG, Provinzial Rheinland Versicherung AG, ÖRAG Rechtsschutzversicherungs AG, Deutsche Rückversicherung AG sowie der Verband öffentlicher Versicherer angehören, wählte Dr. Bernd Michaels gestern auf Schloss Mickeln einstimmig zu seinem Vorsitzenden. Dr. Michels ist ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Provinzial Rheinland sowie ehemaliger Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V.

Das Institut für Versicherungsrecht wurde 2006 gegründet. Durch die großzügige Unterstützung der Düsseldorfer Versicherungswirtschaft (620.000 Euro auf fünf Jahre) konnte das Institut im Dezember 2008 seine Tätigkeit erheblich ausweiten. Der Schwerpunkt der Arbeit des Instituts liegt im Bereich des Internationalen und Europäischen Privatversicherungsrechts und des Europäischen Versicherungsaufsichtsrechts. Die Fachgebiete werden in Forschung und Lehre vertreten. Darüber hinaus veranstaltet das Institut regelmäßig Vortragsveranstaltungen und Tagungen. Die Aufgabe des Beirats besteht darin, die Verbindung des Instituts mit der Praxis zu fördern. Der Beirat übermittelt an das Institut Anregungen, Wünsche und Vorschläge für die weitere Tätigkeit.
Nach einem ausführlichen Tätigkeitsbericht des Direktoriums wurden die künftigen Projekte des Instituts für Versicherungsrecht besprochen. Die nächste Vortragsveranstaltung findet am 02.04.2009 auf Schloss Mickeln statt und beschäftigt sich mit der Reform des europäischen Versicherungsaufsichtsrechts (Solvency II). Es folgt der 2. Düsseldorfer Versicherungsrechtstag im Industrieclub Düsseldorf am 23.10.2009. Gegenstand der Tagung sind u.a. die Informationspflichten der Versicherungsvermittler gegenüber den Versicherungsnehmern. Außerdem wurde beschlossen, das Lehrangebot auf dem Gebiet des Versicherungsrechts zu erweitern.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation