06.04.2020 13:51

Videobotschaft der Rektorin

Wie geht es weiter?

By: Katrin Koster

Derzeit ist der Campus der Heinrich-Heine-Universität ungewohnt still, doch im Hintergrund läuft extrem viel: So gibt es ein virtuelles Beratungscenter für Studierende und einen Campuslieferdienst der ULB für Beschäftigte. Intensiv wird daran gearbeitet, das Onlinesemester 2020 vorzubereiten. Was alles in dieser Ausnahmesituation getan wird und wie es mittelfristig weitergeht, darüber informiert Prof. Dr. Anja Steinbeck in einer Videobotschaft.

Die Rektorin, Prof. Dr. Anja Steinbeck, wendet sich in einer Videobotschaft an alle Angehörigen der HHU. (Bild: HHU)

Die Lage als Chance begreifen: Mit sehr persönlichen Worten macht die Rektorin Studierenden und Beschäftigten Mut, dass wir alle gestärkt aus der Krise hervorgehen. Gemeinsam lässt sich Vieles schaffen. Zahlreiche Strukturen werden technisch aufgerüstet, digitale Lehrformate vorbereitet.

Sie rät zu kreativen Lösungen, die nicht immer perfekt sein müssen, sondern vor allem hilfreich. Es gehe darum, mögliche Nachteile für alle gering zu halten und auch wenig Einschnitte in der Forschung zu haben. Die Hochschulleitung denkt an jene, die sich um ihre Projekte sorgen. Anja Steinbeck betont, dass die Verwaltung gut weiterläuft, beispielsweise werden Neuberufungen, Arbeitsverträge und Rechnungen reibungslos bearbeitet. Nicht nur mit Blick auf das Universitätsklinikum bedankt sie sich herzlich bei allen, die tatkräftig zusammenwirken und ihre Ideen einbringen.

Videobotschaft der Rektorin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zum Umgang mit der Coronakrise im Sommersemester 2020

 

Responsible for the content: