12.08.19 13:26

Einrichtungen und Erreichbarkeiten

Umzug in das Medizinische Forschungszentrum II am 13. und 14. August

By: Redaktion

Am 13. und 14. August kann es aufgrund des Umzugs von Einrichtungen der Medizinischen Fakultät in das neue Medizinische Forschungszentrum II an der Moorenstraße zu Störungen der Erreichbarkeit kommen. Das Zentrum wird am 19. August in Betrieb genommen.

Das Medizinische Forschungszentrum II (Trockenforschung) an der PKW-Einfahrt zum UKD Gelände an der Moorenstraße, Foto: B. Timmermann, UKD

Folgende Einrichtungen beziehen den Neubau (Geb. 17.11):

· Dekanat der Medizinischen Fakultät

· Studiendekanat

Einrichtungen des Center for Health and Society (chs):

· Institut für Allgemeinmedizin (Prof. Wilm)

· Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin (Prof. Angerer)

· Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin (Prof. Fangerau)

· Institut für Medizinische Soziologie (Prof. Dragano), Sektion Public Health (Prof. Pischke), sowie der Weiterbildungsstudiengang Public Health

· Institut für Versorgungsforschung und Gesundheitsökonomie (Prof. Icks)

Weitere Einrichtungen:

· Kursräume der Zahnmedizin aus dem Bereich "Vorklinik"

· Forschungs-EEG des Klinischen Instituts für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

· Flächen für das zukünftige Institut für Biometrie und Bioinformatik[W1] .

Alle aktuellen Telefonnummern werden bis einschließlich 15. Februar 2020 zu den Anschlüssen im MFZ II umgeleitet. Soweit neue Telefonnummern vergeben werden müssen, werden diese rechtzeitig im Telefonverzeichnis des UKD sowie auf den Homepage-Seiten der jeweiligen Einrichtungen bekannt gegeben.

Der Neubau wurde finanziert aus dem Medizinischen Modernisierungsprogramm (MedMoP) des Landes NRW und ist Teil eines insgesamt 338 Mio Euro umfassenden Förderpakets für den Standort der Universitätsmedizin Düsseldorf.

In die beiden Medizinischen Forschungszentren für die Medizinische Fakultät auf dem UKD-Gelände werden vorrangig Einrichtungen ziehen, die bisher in PCB-belasteten Gebäuden auf dem Universitätscampus untergebracht waren. In den MedMoP-Projekten am Standort Düsseldorf sind Neubauten und insgesamt zehn Sanierungs- und Modernisierungsprojekte enthalten.

 

 

Responsible for the content: E-MailStabsstelle Presse und Kommunikation