28.01.2020 18:00

Öffentliche Ringvorlesung - jetzt auch in der HHU-Mediathek

Klimawandel und Ich

By: Arne Claussen

An der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) fand im Wintersemester 2019/2020 zum ersten Mal eine interdisziplinäre Ringvorlesung zu verschiedenen Aspekten des Klimawandels und dessen Auswirkungen statt. Neben HHU-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern sprachen auch externe Referenten. Die Vorlesungen sind zum großen Teil als Videos abrufbar.

Die Vorlesungsreihe „Klimawandel und Ich“ an der HHU findet große Resonanz. (Fotos: HHU / Christoph Kawan)

Prof. Dr. Michael Schmitt (rechts) und Nicolas Schmelling organisierten die Vorlesungsreihe „Klimawandel und Ich“.

Die Klimaproblematik wird in der Wissenschaft schon seit einigen Jahrzehnten als eine der größten weltweiten Herausforderungen anerkannt. Spätestens mit dem durch Greta Thunberg 2018 initiierten Klimastreik und die sich daraus entwickelte Fridays for Future-Bewegung ist dieses Thema ins breite öffentliche Bewusstsein gedrungen und beherrscht auch den medialen Diskurs. Durch die Scientists for Future-Bewegung wird es auch von wissenschaftlicher Seite her öffentlich adressiert.

Doch welche wissenschaftlichen Erkenntnisse stecken hinter diesem Thema, welche akademischen Felder sind involviert und wie beeinflussen sie sich gegenseitig? Und wie spielen sie in die Gesellschaft hinein, wie kann Wissenschaft das öffentliche Bewusstsein beeinflussen und politisch wirken? Die HHU-Wissenschaftler Prof. Dr. Michael Schmitt vom Institut für Physikalische Chemie und Nicolas Schmelling vom Exzellenzcluster CEPLAS haben eine interdisziplinäre Vorlesungsreihe an der HHU organisiert, in der die wissenschaftlichen Grundlagen des Klimathemas vorgestellt und die Teilaspekte aus verschiedenen Disziplinen zusammengeführt wurden. Unter dem Titel „Klimawandel und Ich“ standen bei insgesamt 14 Vorlesungen Aspekte wie die physikalischen und chemischen Grundlagen des Treibhauseffekts, Umweltrecht, Gesundheit, Mobilität, Ethik, klimabedingte Migration, Nachhaltigkeit und Bioökonomie auf der Agenda.

Die Videos der Vorlesungen sind in der HHU-Mediathek und auch über den HHU-Youtube-Kanal verfügbar.

Die Veranstaltungen

15. Oktober 2019
Was ist Klimawandel? Was sind Ursachen für den Klimawandel?
Prof. Dr. Michael Schmitt, HHU, Chemie

22. Oktober 2019
Was sind Auswirkungen des Klimawandels?
Prof. Dr. Michael Schmitt, HHU, Chemie

29. Oktober 2019
Geschichte des Klimawandels
Prof. Dr. Michael Schmitt, HHU, Chemie

5. November 2019
Ethik zum Klimawandel
Dr. Joachim Wündisch, HHU, Politische Philosophie und Ethik

12. November 2019
Klimawandel und Migration
Prof. Dr. Boris Braun, Universität zu Köln, Global South Study Center

19. November 2019
Klimawandel und Gesundheit
PD Dr. Nicole Schupp, Universitätsklinikum Düsseldorf, Institut für Toxikologie

26. November 2019
Politik und Klimawandel
Stefan Küper, Germanwatch, Pressesprecher und NRW-Fachpromotor für Klima & Entwicklung

3. Dezember 2019
Finanzen & Banken
Lars Kürzinger, HHU, Lehrstuhl BWL insb. Finanzdienstleistungen

10. Dezember 2019
Klimaschutzrecht
Prof. Dr. Charlotte Kreuter-Kirchhof, HHU, Juristische Fakultät

17. Dezember 2019
Klimawandel und Mobilität
Thorsten Koska, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, Forschungsbereich Mobilität und Verkehrspolitik

7. Januar 2020
Nachhaltigkeit und Slow Fashion
Prof. Dr. Rudolf Voller, Hochschule Niederrhein, EthNa-Kompetenzzentrum CSR Textil- und Bekleidungstechnik 

14. Januar 2020
Klimawandel und Energieversorgung
Prof. Dr. Matthias Neef, Hochschule Düsseldorf, Maschinenbau & Verfahrenstechnik

21. Januar 2020 (die Vorlesungen vom 21. und 28. Januar wurden getauscht)
Ernährung
Nicolas Schmelling, HHU, Exzellenzcluster CEPLAS

28. Januar 2020
Alternative Wirtschaftskreisläufe – Wege aus der Petrolchemie
Prof. Dr. Ulrich Schurr, HHU / Forschungszentrum Jülich, Institut für Bio- und Geowissenschaften IBG 2

Weitere Informationen (inkl. Präsentationsfolien): Webseite zur Ringvorlesung

Programm Bürgeruniversität

Die Vorlesungsreihe ist Teil des „Programms Bürgeruniversität“ für das Wintersemester 2019/2020. Im erstmals herausgegebenen Programm führt die HHU insgesamt 60 Veranstaltungen zusammen, die sich an Bürgerinnen und Bürger richten und den aktiven Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft anregen sollen. Im Sinne der Bürgeruniversität fördert die HHU zum Beispiel Lehrprojekte, in denen Studierende lernen, über den Tellerrand des Seminarraums zu schauen, oder Forschungsprojekte, an denen sich Bürgerinnen und Bürger beteiligen können. Informationen zum Programm und weiteren Aktivitäten der HHU finden sich unter

www.buergeruni.hhu.de.

 

Aktualisierte Fassung einer Meldung vom 8. Oktober 2019.

Responsible for the content: E-MailStabsstelle Veranstaltungen und Marketing-Service