16.10.2019 17:24

Tropenmedizin vor Ort

Hirsch Institut für Tropenmedizin in Addis Abeba vorgestellt

By: Redaktion

Im Rahmen eines Treffens in Addis Abeba wurde das Hirsch-Institut für Tropenmedizin der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie des UKD auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vorgestellt.

Im Rahmen eines Treffens in der Deutschen Botschaft in Addis Abeba mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn konnte Marlene Schneider, ist Ärztin der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie am Universitätsklinikum Düsseldorf über das Hirsch-Institut für Tropenmedizin in Asella informieren.

Das Hirsch-Institut für Tropenmedizin (HITM) wurde in Zusammenarbeit mit der Adama Science and Technology University (ASTU) auf dem Campus der Medizinischen Fakultät der ASTU in Asella (Äthiopien) 2010 gegründet. Im Zuge der Abspaltung des Uni Campus in Asella von der ASTU im Dezember 2014 wurde die mit der ASTU begonnene und bis dahin erfolgreich fortgeführte Kooperation auf die neu gegründete Arsi University übertragen.

Das Foto zeigt neben dem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Marlene Schneider auch Awel Abu, den Administrator des Hirsch-Instituts. Marlene Schneider ist Ärztin der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie am Universitätsklinikum Düsseldorf, die derzeit zusammen mit Dr. Urs Ehehalt als Vorort-Vertreter des Instituts- und Klinikdirektors Prof. Dr. Dieter Häussinger in Äthiopien tätig ist.

Als Außenstelle der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infek­tio­lo­gie des Universitätsklinikums Düsseldorf eingerichtet, zielt das Institut auf eine langfristige Partnerschaft in Ausbildung und klinischer Forschung im Bereich Infektionskrankheiten und Tropenmedizin ab. 

Responsible for the content: E-MailStabsstelle Veranstaltungen und Marketing-Service