Stiftungsprofessuren

Schärfung des Profils der Heinrich-Heine-Universität

Exzellent besetzte Professuren sind das Herzstück einer Universität. Mit der Einrichtung einer neuen Stiftungsprofessur ist es daher möglich, das Profil der Universität zu schärfen und Forschungsschwerpunkte zu stärken oder auch neue Forschungsgebiete zu erschließen. Möglich ist es auch, innovative Studiengänge zu etablieren oder ergänzende Angebote in vorhandenen Studiengängen zu integrieren. Als StifterIn tragen Sie dazu bei, neue Akzente in Lehre und Forschung zu setzen. Mit der Einrichtung einer Stiftungsprofessur befördern Sie aktiv die Weiterentwicklung der HHU. Die Bereitstellung einer Stiftungsprofessur kann sich auf W1-, W2- oder W3-Professuren beziehen. 

 

W1 Professur: 600.000 € für 5 Jahre; 1,2 Mio. € für 10 Jahre*

W2 Professur: 940.000 € für 5 Jahre; 1,88 Mio. € für 10 Jahre*

W3 Professur: 1,4 Mio. € für 5 Jahre; 2,8 Mio. € für 10 Jahre*

* (auch Teilsummen sind sehr willkommen)

 

Partizipationsmöglichkeiten

Die Stiftungsprofessur kann nach der/dem jeweiligen StifterIn benannt werden.

Responsible for the content: E-MailZentrale Universitätsförderung