Pressemeldungen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Please enter a searchword.

13.12.19

Jung und vernetzt

25 Jahre Juristische Fakultät an der HHU

Ein exzellenter Wirtschafts- und Gerichtsstandort wie Düsseldorf braucht – 1994 wie heute – juristisch hervorragend ausgebildete Menschen mit starkem Praxisbezug. Auf dieses Potential bezogen, wurde überraschend spät – vor 25 Jahren – an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) die Juristische Fakultät gegründet. Ihre Jugend und Modernität ist heute einer ihrer Standortvorteile.

Category: INTRANET News, Pressemeldungen, Titelmeldung1

13.12.19

Förderung von in ihren Heimatländern gefährdeten Forscherinnen und Forschern

Stipendium der Philipp Schwartz-Initiative für Wissenschaftler an der HHU

Erstmalig erhält die Heinrich-Heine-Universität im Rahmen der Philipp Schwartz-Initiative die Möglichkeit, in ihren Heimatländern gefährdete oder bereits geflüchtete Forscher und Forscherinnen für 24 Monate mit einem Vollstipendium an der HHU aufzunehmen. Bereits Anfang 2020 wird ein Wissenschaftler aus der Türkei auf dem Campus in einer sicheren Arbeits- und Lebensumgebung an der Medizinischen Fakultät forschen.

Category: Newsticker, Pressemeldungen

13.12.19

Zum 222. Geburtstag von Heinrich Heine

„Der Schlaf ist doch die köstlichste Erfindung“ ist an der HHU das liebste Heine-Zitat 2019

Heute jährt sich Heinrich Heines Geburtstag zum 222. Mal, ein wahrlich rheinisches Jubiläum. Zur Erinnerung an Heines Jubeltag haben die Mitglieder der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) zum inzwischen neunten Mal ihr liebstes Heine-Zitat des Jahres gewählt. In diesem Jahr lautet es „Der Schlaf ist doch die köstlichste Erfindung“ und stammt aus seiner Tragödie „William Ratcliff“.

Category: Alumni-News, INTRANET News, INTRANET Titelmeldung, Newsticker, Pressemeldungen, Schlagzeilen, Titelmeldung1

12.12.19

Vorlesungsreihe

Künstliche Intelligenz – Chancen, Risiken, Herausforderungen

Was ist künstliche Intelligenz? Was kann sie leisten, welche Risiken sind mit ihrem Einsatz verbunden und inwiefern fordert sie gängige soziale Praxen heraus? Eine Vorlesungsreihe an der Heinrich-Heine-Universität beschäftigt sich ab dem 8. Januar mit diesen Fragen und legt dabei einen Schwerpunkt auf das Thema der maschinellen Mustererkennung.

Category: Newsticker, Pressemeldungen

11.12.19

Team headed by the Universities of Hohenheim and Düsseldorf collaborates with an artisan baker and a miller / Publication in Food Research International

Plant researchers examine the aroma of bread: modern and old wheat varieties taste equally good

Bread baked from modern wheat varieties are just as aromatic as that baked from old varieties. However, differences exist between the breads from different wheat varieties – and those that were grown in different locations. These were the findings made by a team of German and Swiss researchers under the leadership of Heinrich Heine University Düsseldorf (HHU) and the University of Hohenheim in Stuttgart. The scientists compared taste and aroma of different breads baked in close cooperation with an artisan baker and a miller using flour from old as well as modern wheat varieties. In the journal Food Research International the research team now also describes how it can predict not only the taste but also other characteristics of bread using molecular biological approaches.

Category: Auch in Englisch

11.12.19

Veröffentlichung von HHU und Universität Hohenheim in Food Research International

Pflanzenforscher untersuchen Brot-Aroma: Moderne und alte Weizensorten schmecken gleich gut

Moderne Weizensorten liefern grundsätzlich ähnlich aromatische Brote wie die alten Sorten. Unterschiede bestehen zwischen einzelnen Sorten – und den Anbaugebieten. Das fand ein Team aus deutschen und Schweizer Forschern unter Federführung der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und der Universität Hohenheim in Stuttgart heraus. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verglichen Geschmack und Geruch von Broten, die in enger Kooperation mit je einem handwerklichen Bäcker und Müller mit Mehl aus alten und aus modernen Weizensorten gebacken wurden. Außerdem beschreibt das Forschungsteam nun im Journal Food Research International, wie es den Geschmack und andere Broteigenschaften molekularbiologisch vorhersagen kann.

Category: Forschung News, Pressemeldungen, Titelmeldung2, Schlagzeilen

11.12.19

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Prof. Dr. Jens Südekum neues Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim BMWi

Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, hat auf Vorschlag des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) als neues Mitglied berufen.

Category: Forschung Personalia, INTRANET News, Pressemeldungen, Schlagzeilen

10.12.19

Kooperation Düsseldorf - Prag

Eine Erfolgsgeschichte: 25 Jahre Bestehen des deutschsprachigen Studiengangs für Deutsche und Österreichische Studien an der Karls-Universität Prag

Die Heinrich-Heine-Universität und die Prager Karls-Universität verbindet seit vielen Jahren eine enge Partnerschaft. Dazu trägt auch der deutschsprachige Studiengang „Deutsche und Österreichische Studien (DSG)“ an der Karls-Universität bei, eine Kooperation zwischen HHU und Karls-Universität. Am 6. Dezember wurde im Haus der Universität im Beisein von vielen Gästen wie dem Initiator des Projekts Prof. Dr. Detlef Brandes, Hochschulrätin Prof. Dr. Ricarda Bauschke-Hartung und dem Konsul der Tschechischen Republik in Nordrhein-Westfalen, Daniel Žára, das 25jährige Bestehen dieses Studiengangs gefeiert. Von Anfang an wurde er vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) großzügig gefördert.

Category: Newsticker, Pressemeldungen

10.12.19

Film über den Wissenschaftsbetrieb

WEITERMACHEN SANSSOUCI

Das Institut für Medien- und Kulturwissenschaft lädt am Donnerstag, 12. Dezember ins Kino ein: Um 16:30 Uhr zeigt die Düsseldorfer Black Box den Film WEITERMACHEN SANSSOUCI. Der Film thematisiert auf kluge und skurrile Weise die alltäglichen Kämpfe um Arbeits- und Lebensbedingungen im Unibetrieb. Wie sehen im Dschungel von Drittmittelanträgen, prekären Beschäftigungsverhältnissen und institutionellem Wahnwitz Forschung und Lehre aus? Unter welchen Bedingungen ist hier an ein ‚Weitermachen‘ zu denken?

Category: Newsticker, Pressemeldungen

06.12.19

Gemeinsames DFG-Projekt des Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte und der ULB Düsseldorf bewilligt

Wiederentdeckung der Düsseldorfer Kreuzherrenbibliothek

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Projekt „Die Düsseldorfer Kreuzherrenbibliothek – Rekonstruktion und vergleichende Analyse“. Die für die Stadt Düsseldorf bedeutsame und bislang kaum bekannte Bibliothek des spätmittelalterlichen Kreuzherrenklosters wird digital erschlossen und erforscht. Dabei soll der intellektuelle Horizont und die Wissensordnung der Kreuzherren zur Zeit der Erfindung des Buchdrucks in ihrem historischen Kontext verortet werden.

Category: Forschung News, Pressemeldungen, Schlagzeilen

Displaying results 171 to 180 out of 9474

go to Archive ->
Responsible for the content: