Fit für die Online-Lehre

Nachdem wir das Sommersemester mit vielfältigen Online-Lehr- und Lernangeboten gut gemeistert haben, steht die Planung für das Wintersemester schon wieder vor der Tür.

Zusätzlich zum regulären Programm der Hochschuldidaktik, das wir an die aktuelle Situation angepasst haben, bieten wir Ihnen Kurzworkshops - selbstverständlich ebenfalls digital -  mit direktem Bezug zur Online-Lehre an. Dabei knüpfen wir an Ihre - vielleicht ersten - Erfahrungen mit digitaler Lehre an und entwickeln nach einem kurzen Input gemeinsam Ideen und Handlungsalternativen für die Planung und Umsetzung im Wintersemester.

Titel Termin Beschreibung
Qual der Wahl: Planung von digitaler Lehre 21.08.2020,
10-12 Uhr
mit vorgeschalteter Onlinephase

Mit welchen Tools kann ich meine digitale Lehre planen?

Welche Einsatzmöglichkeiten, Vor- und Nachteile haben die verschiedenen Tools?

E-Learning und Blended-Learning in der Sprachpraxis und Sprachwissenschaft 26.08.2020,
9-12.30 Uhr

Wie nutze ich ILIAS und digitale Tools für die Sprachpraxis?

Wie kann ich Rezeption, Produktion, Interaktion, Mediation mittels digitaler Lehre möglichst effektiv trainieren?

Qual der Wahl: Planung von digitaler Lehre 28.08.2020,
10-12 Uhr
mit vorgeschalteter Onlinephase

Mit welchen Tools kann ich meine digitale Lehre planen?

Welche Einsatzmöglichkeiten, Vor- und Nachteile haben die verschiedenen Tools?

Digitale Lehre mit Erstsemestern 01.09.,
10-12.30 Uhr

Wie kann ich Erstsemester an digitalem Lehren und Lernen beteiligen?

Wie schaffe ich im digitalen Raum eine lernförderliche Atmosphäre?

Motivieren in der digitalen Lehre

10.09.2020,
10-12.30 Uhr

Was sind Bedingungen für Lernmotivation und wie kann ich diese in der Onlinelehre nutzen?

Digitale Lehre mit Erstsemestern 17.09.,
10-12.30 Uhr

Wie kann ich Erstsemester an digitalem Lehren und Lernen beteiligen?

Wie schaffe ich im digitalen Raum eine lernförderliche Atmosphäre?

Kommunikation in der digitalen Lehre 18.09.2020,
10-12 Uhr
mit vorgeschalteter Onlinephase

Wie kann ich Missverständnissen vorbeugen?

Wie kann ich ein hohes Maß an Verständlichkiet in der digitalen Lehre erreichen?

Digitale Lehre mit großen Gruppen 24.09.,
10-12.30 Uhr

Welche Möglichkeiten gibt es für kollaboratives Lernen im digitalen Raum?

Wie kann ich Peer-Feedback nutzen?

Die Kurzworkshops sind mit jeweils 3 AE im Themenfeld "Lehren und Lernen" ebenfalls für das Zertifikatsprogramm "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" anrechenbar.

 

Zur Anmeldung

 

Weitere Anregungen und Hilfestellungen für die Online-Lehre finden Sie hier:

Ab dem 2. September sind wir mit einem Team von Medien- und Hochschuldidaktiker*innen sowie Expert*innen aus dem MMZ und der ULB immer mitwochs von 13.30-14.30 Uhr in der E-Learning-Sprechstunde im Rocket-Chat für Sie da.


Hochschuldidaktik

Lehrende haben vielfältige Aufgaben zu meistern. Neben dem reinen Fachwissen sind vor allem auch didaktische Fähigkeiten gefragt. Die Hochschuldidaktik der HHU bietet zur Weiterentwicklung der Lehrkompetenz kostenlose undefinedWeiterbildung, Beratung und undefinedMaterialien an. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit das undefinedZertifikat „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik der Universitäten in NRW zu erwerben. Im Rahmen dieses undefinedNetzwerks können auch Weiterbildungsveranstaltungen der kooperierenden Hochschulen besucht werden.

Sie haben Fragen zur Weiterbildung oder zur didaktischen Gestaltung Ihrer Lehre? Durch die Förderung unseres hochschulweiten undefinedProjekts iQu, stehen Ihnen neben der Koordinatorin Natalie Böddicker weitere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in den Fakultäten zur Verfügung.


Netzwerk Lehre

Engagierte Lehrende sowie Kolleg*innen, die Lehre in Bereichen wie zum Beispiel E-Learning oder Evaluation unterstützen haben sich zu einem Expert*innen-Kreis zusammengeschlossen. Die Teilnahme an diesem Netzwerk steht prinzipiell allen offen. Es gibt regelmäßige Treffen zu selbst gewählten Themen und Projekten.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Natalie Böddicker.

Neu!

Die Durchführung des Evaluationsverfahrens TAP in der eigenen Lehrveranstaltung kann für das Themenfeld "Feedback und Evaluation" angerechnet werden.

Informationen zum Verfahren und zur Anerkennung gibt es undefinedhier.

Ansprechpartnerin

Stabsstelle iQu / Hochschuldidaktik

Natalie Böddicker

Gebäude: 16.11
Etage/Raum: 04.30
Tel.: +49 211 81-11546
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation