HHU StartInfocenter HHUForschungs-News HHU

News aus der HHU-Forschung

An der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gibt es eine Vielzahl von Forschungsaktivitäten. Aktuelle Newsmeldungen dazu - aus allen Bereichen - finden Sie hier gebündelt auf einer Seite.
Weitere Meldungen für den Bereich Forschung finden Sie auch auf undefinedHHU Twitter.

15.09.20

Wilhelm Sander-Stiftung fördert Forschungsprojekt in der Biologie

Düsseldorfer Forscher finden Hinweise auf hormonelle Kontrolle des Darmkrebswachstums

Darmkrebs gehört in Deutschland zu den häufigsten Krebserkrankungen. Dabei ist die Erkrankungswahrscheinlichkeit für Frauen niedriger und die Heilungschance höher als bei Männern. Geschlechtsspezifische Unterschiede könnten durch eine schützende Rolle von Steroidhormonsignalwegen erklärt werden und Ansätze für neue Therapien bieten. In einem von der Wilhelm Sander-Stiftung geförderten Forschungsprojekt haben Wissenschaftler um Tobias Reiff von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf den Einfluss weiblicher Steroidhormone auf die Darmzellen der Taufliege Drosophila melanogaster untersucht und eine tumorunterdrückende Funktion des hormonkontrollierten Zellwachstumsfaktors Eip75B beobachtet.

Kategorie: Forschung News, Pressemeldungen, Schlagzeilen

14.09.20

Plant research: publication in Current Biology

How plants ensure regular seed spacing

An international team of researchers led by biologists from Heinrich Heine University Düsseldorf (HHU) has examined how seed formation is coordinated with fruit growth. In the latest edition of the journal Current Biology, they explain the genetic control mechanisms underlying the process.

Kategorie: Forschung News, Forschungsnews Englisch, Pressemeldungen, Auch in Englisch

14.09.20

Corona im Fokus: HHU-Expertise zur Pandemie

SARS-CoV-2 kann das Zentrale Nervensystem befallen

Das Wissen über die Erkrankung COVID-19, die sich generell als Atemwegserkrankung zeigt, wächst stetig mit dem Verlauf der Pandemie dank weltweiter Forschung. Zunächst unerwartet, informieren klinische Berichte auch von neurologischen Symptomen, die nahelegen, dass SARS-CoV-2 auch das Zentrale Nervensystem (ZNS) schädigen kann.

Kategorie: Corona-Expertisen, Forschung News, Pressemeldungen

10.09.20

Pflanzenforschung: Veröffentlichung in Current Biology

Wie Pflanzen für gleiche Samenabstände sorgen

Ein internationales Forschungsteam unter Leitung von Biologinnen und Biologen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) hat untersucht, wie die Bildung von Samen mit dem Wachstum der Frucht koordiniert wird. Die zugrundeliegenden genetischen Steuerungsmechanismen erläutern sie in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Current Biology.

Kategorie: Forschung News, Pressemeldungen, Schlagzeilen, Titelmeldung1

08.09.20

Von Echokardiographie, Fitnessgeräten zu E-Health

Der Ostseeraum – Zentrum medizinischer Innovationen

Im Ostseeraum werden die Länder Schweden, Finnland, Dänemark und Deutschland unter den Top-Ten im Global Innovation Index 2019 der Vereinten Nationen gelistet. Die wissenschaftliche Kooperation auf den Gebieten der Medizin und Naturwissenschaften war in Nordeuropa vermutlich zu keinem früheren Zeitpunkt so umfassend wie heute. Trotzdem kommt uns die Region nicht als erste in den Sinn, wenn von technischen Innovationen die Rede ist.

Kategorie: Forschung News, Newsticker

04.09.20

Großes Zuschauerinteresse an CEPLAS-Veranstaltung zur Bioökonomie

Mit Bioökonomie Zukunft und Wettbewerbsfähigkeit sichern

Das Exzellenzcluster für Pflanzenwissenschaften CEPLAS an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) hatte am Donnerstag, den 3. September zu der Online-Diskussionsveranstaltung „Science meets Industry – Was steckt in der Bioökonomie?“ eingeladen und mehr als 100 interessierte Teilnehmer mit diesem Thema angesprochen. NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, eröffnete die Veranstaltung mit einem Grußwort.

Kategorie: Forschung News, Newsticker, Pressemeldungen

03.09.20

ERC Proof of Concept Grant geht an Prof. Dr. Eckart Zimmermann

EU fördert Psychologiestudie für VR-Anwendung in der Rehabilitation an der HHU

In seinem Projekt „SoftReVision“ will Prof. Dr. Eckart Zimmermann vom Institut für Experimentelle Psychologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) eine Virtual Reality (VR)-Methode entwickeln, um Patienten mit Wahrnehmungsstörungen bei der Rehabilitation zu unterstützen. Er arbeitet mit der Klinik Meerbusch und der Firma A4VR zusammen. Das Projekt wird mit 150.000 Euro für zwölf Monate unterstützt.

Kategorie: Forschung News, Newsticker, Pressemeldungen

27.08.20

Zoologie: Veröffentlichung in PNAS

Wie Umwelt und Mikrobiom gemeinsam die Körpergestalt prägen

Forschende von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel untersuchen am Beispiel des Süßwasserpolypen Hydra, wie Umweltfaktoren und Mikroorganismen die Individualentwicklung beeinflussen. Sie identifizierten dabei zwei Gene die bei den Prozessen eine wichtige Rolle spielen, wie sie nun in den Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America (PNAS) berichten.

Kategorie: Forschung News, Newsticker, Pressemeldungen

21.08.20

Graduiertenkolleg 2158 „Naturstoffe und Analoga gegen Therapie-resistente Tumoren und Mikroorganismen: Neue Leitstrukturen und Wirkmechanismen“

Antitumor- und antibakterielle Strategien

Bei einem zweitägigen Symposium tauschten sich im Juli 2020 die Kollegiatinnen und Kollegiaten des Graduiertenkollegs (GRK) 2158 an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) mit Forscherinnen und Forschern von anderen Universitäten aus. Im Fokus stand in diesem Jahr das Thema „Antitumor- und antibakterielle Strategien – von der Entdeckung neuer Naturstoffe bis zur Aufklärung der Wirkmechanismen“.

Kategorie: Forschung News, Newsticker

21.08.20

Studie zur Akzeptanz von Künstlicher Intelligenz

Benachteiligung durch Künstliche Intelligenz (KI) bei wirtschaftlichen Fragen befürchtet

Seit Anfang Mai untersucht der Meinungsmonitor Künstliche Intelligenz [MeMo:KI] alle zwei Wochen die Einstellung der Bevölkerung zu KI-Fragen. Wie intensiv setzen sich die Bürgerinnen und Bürger mit dieser Technologie auseinander? Wo sehen sie Anwendungsgebiete, was sind ihre Befürchtungen? Im Fokus der letzten Untersuchung: Die Sorgen von Bürgerinnen und Bürgern vor Diskriminierung durch Künstliche Intelligenz.

Kategorie: Forschung News, Newsticker, Pressemeldungen

Treffer 1 bis 10 von 428

Zum Nachrichten Archiv
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation