18.02.11 15:57

Institut für Theoretische Physik der weichen Materie

Physik: PD Dr. Jürgen Horbach zum W2-Professor ernannt

Von: DJ

Am Freitag, 18.02.2011 erhielt PD Dr. Jürgen Horbach von Rektor Prof. Dr. Dr. H. Michael Piper seine Ernennungsurkunde zum W2-Professor für das Fach „Theoretische Physik der weichen Materie“.

Professor Horbach und Rektor Professor Piper mit der Ernennungsurkunde.

Prof. Horbach wurde 1969 im Mainz geboren. 1989 bis 1995 studierte er an den Universitäten Erlangen und Mainz Physik (Diplom 1995). 1998 folgte die Promotion in Mainz („Molekulardynamiksimulationen zum Glasübergang in Silikatschmelzen“, summa cum laude, Promotionspreis). 1998/2001 war er als Postdoc zunächst an der Universität Mainz und dann als DFG-Forschungsstipendiat am FOM Institute for Atomic and Molecular Physics, Amsterdam/NL, tätig.

Bis 2006 blieb Horbach an der Mainzer Universität, zunächst als wissenschaftlicher Assistent, dann als Nachwuchsgruppenleiter im Rahmen des Emmy Noether-Programms der DFG. 2004 war die Habilitation erfolgt („Der Zusammenhang von mikroskopischer Struktur, Phasenverhalten und Transporteigenschaften in mehrkomponentigen Flüssigkeiten“).

2007 wechselte Prof. Horbach als Leiter der Gruppe „Modellsysteme“ ans Institut für Materialphysik im Weltraum, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Köln. Im selben Jahr erfolgte die Umhabilitation an die Universität Düsseldorf. 2010 wurde er zum DLR-Seniorwissenschaftler in Anerkennung herausragender wissenschaftlicher Leistungen ernannt.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation