20.11.17 11:04

Juristische Fakultät

RVL Kartellrecht: Der Fall Google - 23.11.

Von: Carolin Grape

Im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung Kartellrecht wird am Donnerstag, den 23. November, an der Heinrich-Heine-Universität Dr. Jörg Witting, Kartellrechtsexperte und Partner im Düsseldorfer Büro von Bird & Bird, den Fall Google unter die Lupe nehmen.

 

Im Juni 2017 verhängte die EU-Kommission eine Rekordstrafe von 2,42 Milliarden Euro gegen den US-Internetkonzern Google wegen der missbräuchlichen Ausnutzung einer marktbeherrschenden Stellung nach Art. 102 AEUV – mehr als doppelt so viel wie die bisherige Höchststrafe in Wettbewerbsangelegenheiten. Laut der Kommission hat Google seine Marktmacht als Suchmaschinenbetreiber missbraucht, um eigene Anzeigen besser zu platzieren und seinem eigenen Dienst in wettbewerbsrechtlich unzulässiger Weise einen unrechtmäßigen Vorteil zu verschaffen. Doch der Web-Gigant wehrt sich – per Klage.

Rechtsanwalt Dr. Jörg Witting ist seit September 2005 bei Bird & Bird tätig. Er arbeitete zuvor bei einer großen internationalen Anwaltssozietät in den Büros Düsseldorf und Brüssel. Dr. Witting ist spezialisiert auf deutsches und europäisches Kartellrecht und EU-Beihilferecht.

Im Wintersemester 2017/2018 bietet das Institut für Kartellrecht unter der Leitung von Prof. Dr. Christian Kersting, LL.M. (Yale) und Prof. Dr. Rupprecht Podszun jeweils donnerstags im Juridicum eine öffentliche Ringvorlesung im Kartellrecht an. Auf Einladung des Instituts für Kartellrecht werden Vertreter aus der kartellrechtlichen Anwaltschaft und der Monopolkommission zu ausgesuchten Themen aus dem Kartellrecht und dem Recht der Fusionskontrolle referieren und spannende Einblicke in ihre Praxis geben. Die Veranstaltungsreihe steht allen Studierenden und weiteren Interessierten offen. Vorkenntnisse im Kartellrecht sind nicht erforderlich.

Weitere Informationen: ikartr.hhu.de

Termin:

Der Fall Google
RA Dr. Jörg Witting
Donnerstag, 23. November 2017, Mai 2017, 18:30 bis 20:00 Uhr
Juridicum, Gebäude 24.91, Raum 01.65
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

 

Die weiteren Themen im Überblick, jeweils donnerstags, Beginn 18:30 Uhr, Raum 01.65:

30.11.2017     
Kartellschadensersatz am Beispiel des LKW-Kartells         
Dr. Rainer Velte, Heuking Kühn Lüer Wojtek

07.12.2017     
Buchpreisbindung und nationale Wirtschaftspolitik unter Art. 101 AEUV  
Dr. Carsten Grave, Linklaters

14.12.2017     
Durchsetzung des Kartellrechts in den USA und Europa – Gemeinsamkeiten und Unterschiede           
Clemens Graf York, Dechert

11.01.2018     
Ökonomischer und publizistischer Wettbewerb – Die Besonderheiten des „Pressekartellrechts“
Dr. Martin Raible, Gleiss Lutz

18.01.2018     
Der Patentkrieg um Smartphones und Tablets: Patenttrolle auf dem Vormarsch
Dr. Markus M. Wirtz, Glade Michel Wirtz

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation