Pressemeldungen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

01.04.17

Fünf Millionen Euro für gemeinsamen Antrag von Düsseldorf, Jülich und Köln

Alexander von Humboldt-Professor Wolf B. Frommer nimmt Dienst auf

CEPLAS, der Exzellenzcluster der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) sowie der Sonderforschungsbereich zur Membranbiologie (SFB 1208) erhalten renommierte Verstärkung: Der zuletzt in Stanford forschende Biologe Prof. Dr. Wolf Frommer wechselt heute als Alexander von Humboldt-Professor an das neu eingerichtete Institut für Molekulare Physiologie der HHU; er wird auch in Köln und Jülich arbeiten. Die HHU war damit zusammen mit dem Kölner Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung (MPIPZ) und dem Forschungszentrum Jülich erfolgreich bei der Einwerbung des höchst dotierten deutschen Forschungspreises. Die Professur wird mit 5 Millionen Euro finanziert.

Kategorie: Pressemeldungen, INTRANET News, HdU News, Titelmeldung1

24.03.17

Manchot-Graduiertenschule „Molecules of Infection“ startet in dritte Förderrunde

Internationale Infektionsforschung

Die internationale Manchot Graduiertenschule „Molecules of Infection“ (MOI III) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) startet in die dritte Förderrunde. Insgesamt 18 Stipendiatinnen und Stipendiaten – acht davon aus dem Ausland – werden in den kommenden dreieinhalb Jahren an ihren Promotionsprojekten zu sehr unterschiedlichen Aspekten der Infektionsforschung arbeiten. Beim Auftaktsymposium am 24. März stellten zwei MOI’ler stellvertretend ihre geplanten Forschungsprojekte vor.

Kategorie: Pressemeldungen, Schlagzeilen, Meldung UKD

21.03.17

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Ehrendoktorwürde für Prof. Dr. Peter Proksch

Am 25. Februar 2017 verlieh die University of Abuja in Nigeria die Ehrendoktorwürde dem Pharmazeuten Prof. Dr. Peter Proksch vom Institut für Pharmazeutische Biologie und Biotechnologie der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf. Er wurde damit für seine langjährige Zusammenarbeit mit nigerianischen Universitäten gewürdigt sowie für seinen Einsatz zur Ausbildung nigerianischer Nachwuchswissenschaftler.

Kategorie: Pressemeldungen, Newsticker

21.03.17

Vortrag anlässlich des Internationalen Frauentags

"Feministinnen stören die natürliche Ordnung"

Im Rahmen des Vortragsprogrammms zum Internationalen Frauentag hält Prof. Dr. Annette Schnabel am 27. März 2017 um 17.30 Uhr einen Vortag mit dem Titel „Feministinnen stören die natürliche Ordnung. Daten zum Anti-Feminismus in Deutschland."

Kategorie: Pressemeldungen, Schlagzeilen

20.03.17

7. Tag der Allgemeinmedizin:

Der Mensch im Mittelpunkt? Patientenzentriertes Handeln in der Hausarztpraxis

18.03.2017 – Hausarztpraxen können vom Feedback durch die Patienten profitieren und sollten es aktiv einholen. Gerade Arztbewertungsportale im Internet, bei denen sich der Wahrheitsgehalt der Bewertungen kaum überprüfen lässt, stellten die hausärztliche Praxis aber vor große Herausforderungen. So lauten zentrale Thesen von Dr. Achim Mortsiefer, Leiter des Forschungsschwerpunktes „Patient-Arzt-Kommunikation“ am Institut für Allgemeinmedizin des Universitätsklinikums Düsseldorf. Am diesjährigen Tag der Allgemeinmedizin am Samstag, den 25. März 2017, wird er die Keynote Lecture halten.

Kategorie: Pressemeldungen, Newsticker, Meldung UKD

17.03.17

Das Universitätsklinikum Düsseldorf trauert um seinen ehemaligen Mitarbeiter:

Nachruf: Prof. Dr. Heinz-Joachim Sykosch

Mit der deutschlandweit ersten Implantation eines Herzschrittmachers im Oktober 1961 hat der junge Arzt Heinz-Joachim Sykosch seinerzeit Medizingeschichte geschrieben. Diese Pionierleistung war ein enormer Beitrag für eine bessere Versorgung herzkranker Menschen und für das Ansehen der Düsseldorfer Herzmedizin.

Kategorie: Pressemeldungen, Newsticker, Meldung UKD

17.03.17

Tagung am 8. Mai 2017

Jungenbeschneidung in Deutschland

Anlässlich des fünften Jahrestag der Verkündung des sogenannten „Kölner Beschneidungsurteils“ laden das Klinische Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (Universtitätsklinikum Düsseldorf), der Verein MOGiS e.V. und die Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM) - Sektion Kinder- und Jugendpsychosomatik - zu der Tagung „Jungenbeschneidung in Deutschland. Eine Bestandsaufnahme“ ein. Hier soll aus allen relevanten Fachbereichen auf aktuellem Wissens- und Forschungsstand über die Zirkumzision informiert werden.

Kategorie: Pressemeldungen, Schlagzeilen

16.03.17

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / Vortragsreihe ‚oeconomicum live!‘

Wettbewerb im Lebensmitteleinzelhandel und die Bewertung von Käufermacht

Mit seinem Vortrag im Rahmen der Reihe ‚oeconomicum live‘ gibt Prof. Dr. Christian Wey am Dienstag, den 21. März, einen Einblick in die Marktstruktur und die Wettbewerbsprobleme des Lebensmitteleinzelhandels. Zum anderen stellt er Differenzen zwischen wettbewerbsrechtlicher Praxis und wettbewerbsökonomischen Erklärungsansätzen für diesen Sektor dar.

Kategorie: Pressemeldungen, INTRANET News, HdU News

16.03.17

Tagung: „Vernetzung. Stabilität und Wandel gesellschaftlicher Kommunikation“

Wie verändert die Vernetzung die Gesellschaft und ihre Kommunikation?

Wie beeinflusst die Vernetzung das Kommunikationsverhalten und die Arbeitswelt? Wie verändert sie den Journalismus und den Dialog zwischen Bürgern und Politikern? Und welchen Einfluss hat die Vernetzung auf unseren Alltag und unsere sozialen Beziehungen? Diese und ähnliche Fragen werden auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) vom 30.03. bis 01.04.2017 an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf erörtert.

Kategorie: Pressemeldungen, Schlagzeilen

16.03.17

Gemeinschaftsarbeit der Universitätskliniken in Münster, Berlin und Düsseldorf:

Neue Kriterien zur Diagnose des seltenen Susac-Syndroms

Wissenschaftler der Universitätskliniken in Düsseldorf, Münster und Berlin haben erstmalig eigene Diagnosekriterien für das seltene Susac-Syndrom (SuS) vorgestellt. Bei dem Syndrom handelt es sich um eine seltene, entzündliche Autoimmunerkrankung der kleinsten Blutgefäße des Gehirns, der Netzhaut und des Innenohres. Mit den neuen Kriterien soll die Diagnose der viele Organe betreffenden Krankheit erleichtert und beschleunigt werden. Die Kriterien sind für das Europäische Susac Konsortium (EuSac) in der Fachzeitschrift Journal of Neurology Neurosurgery and Psychiatry veröffentlicht worden.

Kategorie: Pressemeldungen, Newsticker, Meldung UKD

Treffer 1 bis 10 von 6529

Zum Nachrichten Archiv
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation