HHU StartUniversitätAktuelle EventsHeinrich Heine Wirtschaftsprofessur: Vortrag Prof. Dr. Claudia M. Buch - 26. Januar 2015

Heinrich Heine Wirtschaftsprofessur: Vortrag Prof. Dr. Claudia M. Buch zu: "Makroprudenzielle Überwachung im Dienste der Finanzstabilität"

Trägerin der Heinrich-Heine-Wirtschaftsprofessur 2015: Prof. Dr. Claudia M. Buch, Vizepräsidentin der Deutschen Bundesbank (Foto: Deutsche Bundesbank).

Prof. Dr. Claudia M. Buch, Vizepräsidentin der Deutschen Bundesbank, wird im Rahmen der Heinrich-Heine-Wirtschaftsprofessur am Montag, den 26. Januar 2015, um 16.30 Uhr, im Hörsaal 3D (Gebäude 23.01), den ersten von zwei öffentlichen Vorträgen an der Heinrich-Heine-Universität halten. Claudia M. Buch spricht zum Thema "Makroprudenzielle Überwachung im Dienste der Finanzstabilität".

Darunter wird die Fähigkeit des Finanzsystems verstanden, seine zentralen gesamtwirtschaftlichen Funktionen zu erfüllen - auch in Stresssituationen. Stabilitätsrisiken lassen sich mit unterschiedlichen Instrumenten eindämmen. Da mit der Anwendung solcher makroprudenziellen Instrumente noch wenig Erfahrung besteht, hält Frau Buch strukturierte Wirkungsanalyse in diesem Bereich für umso wichtiger.

Claudia M. Buch, geboren im März 1966 in Paderborn, ist eine deutsche Volkswirtin und ist seit dem 13. Mai 2014 Vizepräsidentin der Deutschen Bundesbank. Claudia Buch war bis Mai 2014 Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung („Wirtschaftsweise“). Außerdem war sie von Juni 2013 bis Mai 2014 Professorin an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und Präsidentin des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle. Zuvor war sie bis Mai 2013 Professorin an der Eberhard Karls Universität Tübingen und Wissenschaftliche Direktorin des dortigen Instituts für Angewandte Wirtschaftsforschung. Von 2004 bis 2012 gehörte sie dem Wissenschaftlichen Beirat des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie an, von 2008 bis 2012 als Vorsitzende. Sie forschte über die Regulierung und Aufsicht von Banken.

Heinrich-Heine-Wirtschaftsprofessur
Die Düsseldorfer Universität hat mit Unterstützung der Dr. Jost Henkel Stiftung 2011 die „Heinrich-Heine-Wirtschaftsprofessur“ ins Leben gerufen. Damit zeichnet sie bedeutende Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis aus, die zu den großen wirtschaftspolitischen Fragen der Zeit Stellung beziehen. Prof. Dr. Claudia Buch folgt René Obermann, bis 31. Dezember 2013 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, der 2012 Träger der Heinrich-Heine-Wirtschaftsprofessur war.

Claudia Buch wird am 26. Januar und am 8. Juni 2015 jeweils einen öffentlichen Vortrag sowie einmalig eine Seminarveranstaltung in der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät abhalten.

Die Vorträge sind öffentlich und kostenfrei, Interessierte herzlich willkommen!

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Veranstaltungen und Marketing-Service