Deutschlandstipendiaten zu Besuch bei der Rheinischen Post

Am 19. September 2016 nahmen rund 30 Deutschlandstipendiaten der HHU  an einer Besichtigung der Rheinischen Post teil. In der Druckerei und Redaktion in der Zentrale in Heerdt hatten sie die Gelegenheit, eindrucksvolle Einblicke in den Alltag der Düsseldorfer Presse zu erhalten.

Als Auftakt konnten die Studenten durch einen Kurzfilm bereits erste Informationen über das Zeitungswesen sammeln. Anschließend ging es ins Haupthaus, wo sich die Besucher selbst umsehen konnten. Hierbei schauten sie unter anderem zu, wie die aktuelle Ausgabe in Druck ging, die täglich in einem aufwendigen Prozess hergestellt wird. Bis zu zwölf Zeitungen pro Sekunde können in der Produktionshalle gedruckt werden. Im Anschluss daran wurde bei einem Rundgang durch die Redaktion veranschaulicht, wie die Printauflagen mit der Onlineausgabe verknüpft werden. Zum Schluss konnte sich jeder ein frisch gedrucktes Exemplar mit nach Hause nehmen.

Die Gruppe wurde während der Führung von Frau Dr. Esther Betz, Ehrensenatorin der HHU und Vorsitzende der Anton-Betz-Stiftung der Rheinischen Post, und Frau Janine Janus, Leiterin der Zentralen Universitätsförderung begleitet. Als langjährige Stifterin des Deutschlandstipendiums setzt sich Frau Dr. Betz auch ideell für den akademischen Nachwuchs ein.

Auch die Rheinische Post hat in ihrer Onlineausgabe über den Besuch der Stipendiatinnen und Stipendiaten berichtet. Den Artikel können Sie hier lesen.

 

Besichtigung der Rheinischen Post mit den Deutschlandstipendiaten in Begleitung mit Frau Dr. Esther Betz, Ehrensenatorin der HHU und Vorsitzende der Anton-Betz-Stiftung der Rheinischen Post, und Frau Janine Janus, Leiterin der Universitätsförderung. Foto: © Jochen Müller

Leitung Zentrale Universitätsförderung

Zentrale Universitätsförderung

Janine Janus

Gebäude: 16.11
Etage/Raum: 01.86
Tel.: +49 211 81-15915
Fax: +49 211 81-12585
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZentrale Universitätsförderung