Vorhang auf für Carmen – Opernbesuch der Stipendiaten mit ihrem Förderer Ehrensenator von Halem

Am 18. Februar 2016 lud Ehrensenator Dr. Gustav A. von Halem erneut seine Deutschlandstipendiaten zum Kulturabend ein.

Sergej Khomov (Don José), Morenike Fadayomi (Carmen) (c) Hans Jörg Michel
Foto: © Hans Jörg Michel

Dieses Mal ging es ins Düsseldorfer Opernhaus zu Georges Bizets „Carmen“, welche die tragische Verbindung zwischen der schönen und freiheitsliebenden Titelfigur und dem eifersüchtigen Soldaten Don José erzählt. Das Stück, das seine Uraufführung bereits im Jahr 1875 hatte, gehört mittlerweile zu den berühmtesten Opern. Bei der Neuinszenierung des Regisseurs Carlos Wagner wird die Handlung über die exotische Carmen nun sehr düster dargestellt. Neben der Möglichkeit die darstellerischen und musikalischen Leistungen zu genießen, hatten die sechs teilnehmenden Stipendiaten an dem Abend auch die Gelegenheit ihren Förderer und ihre Mitstipendiaten näher kennen zu lernen.

Bereits im vergangenen Jahr kam die damalige Stipendiatengruppe des Ehrensenators in den Genuss einer Kulturveranstaltung, als sie gemeinsam mit ihrem Förderer im Februar 2015 die Aufführung „Ein Sommernachtstraum“  des katalanischen Regisseurs Àlex Rigola besuchten.

Leitung Zentrale Universitätsförderung

Zentrale Universitätsförderung

Janine Janus

Gebäude: 16.11
Etage/Raum: 01.86
Tel.: +49 211 81-15915
Fax: +49 211 81-12585
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZentrale Universitätsförderung