Dr. Martin Goch, MBA

Kanzler der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

"Die Förderung der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf durch ihre engagierten Unterstützerinnen und Unterstützer hat schon vielfach geholfen, scheinbar unüberwindbare Hürden zu nehmen."

Dr. Martin Goch wurde 1963 in Bielefeld geboren und studierte Geschichte und Englisch an der Ruhr-Universität Bochum sowie der University of Sheffield. In seiner Promotion befasste er sich mit englischen Universitätsromanen nach 1945. Seine berufliche Laufbahn begann Martin Goch 1992 als Persönlicher Referent des Rektors der Universität Essen (heute Universität Duisburg-Essen).

Diese Tätigkeit übte er bis 1996 aus, seit 1994 hatte er zusätzliche Aufgaben als Abteilungsleiter und später Stellvertreter des Leiters im Dezernat für Studentische und Akademische Angelegenheiten. Parallel zu diesen Aufgaben leitete er nach dem Ende seiner Referententätigkeit ab 1996 auch die Stabsstelle bzw. das spätere Dezernat Controlling/KLR.

Nachdem Dr. Goch 2002 noch an der Universität Essen zum Dezernenten für Wirtschaft und Finanzen ernannt worden war, begleitete er ab 2003 in dieser Funktion maßgeblich die Fusion der Universitäten Duisburg und Essen. 2009 wurde er zum Gründungs-Vizepräsidenten für Wirtschafts- und Personalverwaltung der Hochschule Rhein-Waal bestellt.

Von Ende 2012 bis Ende 2014 studierte Dr. Goch nebenberuflich am Centrum für Unternehmensrechnung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Er schloss dieses Studium mit dem MBA in Accounting and Controlling ab.

Weitere Informationen sowie Kontaktdaten zu Dr. Martin Goch finden Sie hier.

undefinedzurück zur Übersicht Beirat für Universitätsförderung

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZentrale Universitätsförderung