SelmaMeyerPROF

Während die Zahl der Studienanfängerinnen, -absolventinnen und Promovierender ständig steigt, stagniert der Anteil an Frauen den Führungsebenen oder steigt nur langsam an.

Vor dem Hintergrund der ständig wachsenden Komplexität der Aufgaben von Professorinnen und Professoren halten noch viel zu viele hoch qualifizierte Wissenschaftlerinnen eine Professur für sich für nicht erreichbar. Oft ist im Voraus nicht einzuschätzen, welchen Anforderungen begegnet werden muss. Die Befürchtung, dass kaum noch Zeit für die eigene Forschung bleibt, steht im Raum.

Die Fragen,

  • Wie ist eine Professur mit ihren Anforderungen fassbar?
  • Wie wird ein Lehrstuhl organisiert/reorganisiert?
  • Wie führe ich den Mitarbeiterstab zu Bestleistungen?
  • Worauf muss, kann, darf, soll sich die zukünftige Professorin einlassen?

werden u.a. im SelmaMeyerPROF- Mentoringprogramm für Wissenschaftlerinnen die eine Professur anstreben, bearbeitet.

Das SelmaMeyerMentoring-Programm bietet den Teilnehmerinnen:

  • One-to-one-Mentoring durch eine erfahrene Mentorin/einen Mentor,
  • Workshops zur Optimierung der Schlüsselqualifikationen und zur Planung der akademischen Karriere,

  • Netzwerkarbeit zur Förderung des überfachlichen Kontakts zu Kolleginnen und Wissenschaftlerinnen anderer Institutionen.

Im April 2017 startet die neue Mentoring-Gruppe für die angehenden Professorinnen SelmaMeyerPROF-III. Programmlaufzeit beträgt 24 Monate (bis April 2019).

Sollten Sie als Mentee an der Programmlinie SelmaMeyerPROF teilnehmen wollen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Unterlagen senden Sie bitte an die im Profilbogen angegebene Adresse.

Bewerbungsfrist ist 15. März 2017.


Ausführliche Informationen zu der Programmlinie SelmaMeyerPROF finden Sie im undefinedInfo-Flyer (Download Pdf).

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenSelmaMeyerMentoring