Studienbeiträge

Mit dem "Gesetz zur Verbesserung der Chancengleichheit am Hochschulzugang" wurde am 24. Februar 2011 die Abschaffung der Studiengebühren durch den Düsseldorfer Landtag beschlossen. Damit wurden die legislativen Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die Studierenden in Nordrhein-Westfalen ab dem Wintersemester 2011/2012 gebührenfrei studieren können. Somit werden nach Inkrafttreten des Gesetzes für das Sommersemester 2011 zum letzten Mal Studienbeiträge in NRW erhoben.

Die Landesregierung hat angekündigt, Kompensationsmittel für die bisherigen Studienbeiträge der Hochschulen aus dem Landeshaushalt zur Verfügung zu stellen.

Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit, von den Studienbeiträgen befreit zu werden. So sind Studierende, die beurlaubt sind, ein Auslandssemester ableisten oder promovieren grundsätzlich von der Beitragspflicht entbunden. Weitere Befreiungstatbestände finden Sie hier.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, steht Ihnen das Team des undefinedStudierenden Service Centers (SSC) mit Rat und Tat zur Seite.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStudierenden- und Prüfungsverwaltung