07.09.17 11:01

Interaktives Gesprächsformat mit Beteiligung der HHU-Geschichtswissenschaften

„Wahlkämpfe als Geschichtskämpfe? - Politik historisch“

Von: Victoria Meinschäfer

Am 14. September 2017 startet der „Geschichtstalk im Super7000“ der Gerda Henkel Stiftung als neues interaktives Gesprächsformat. Die innovative Veranstaltungsreihe wird im Düsseldorfer Coworking Space „Super7000“ produziert, von dort live im Internet ausgestrahlt und später auch als Aufzeichnung bereitgestellt.

Namhafte Historikerinnen und Historiker und die Zuschauer im Internet diskutieren über drängende Themen der Public History. Mit dabei in der ersten Sendung ist Prof. Dr. Eva Schlotheuber vom Institut für Geschichtswissenschaften der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU), die gemeinsam mit Prof. Dr. Antje Flüchter (Universität Bielefeld) und Prof. Marko Demantowsky (Basel / Brugg-Windisch) über das Thema „Wahlkämpfe als Geschichtskämpfe? Politik historisch“ spricht. Dabei wird es weniger um die historische Einzelbetrachtung vergangener Wahlkämpfe gehen, sondern vielmehr um die Frage, welche Vorstellungen von Geschichte sich insbesondere im gegenwärtigen Wahlkampf erkennen lassen. Wie verorten die Parteien welche Vorstellung von Geschichte in ihren Kampagnen? Auf welche Geschichtsbilder wird dabei zurückgegriffen? Mit welchen Dimensionen von Zeit kokettieren die Wahlkämpfer? Die Sendung ist am 14. September ab 20 Uhr auf undefinedhttps://lisa.gerda-henkel-stiftung.de/live live zu verfolgen und danach als Videodownload abrufbar unter undefinedhttps://lisa.gerda-henkel-stiftung.de/gts7000

Auch in der zweiten Sendung am 26. Oktober 2017 um 20 Uhr zum Thema „Neue Erzählungen am Abzug? Serien gestreamt“ wird ein Historiker der HHU dabei sein: Dann diskutiert Prof. Dr. Achim Landwehr gemeinsam mit zwei weiteren Geschichtswissenschaftlern. Projektpartner der neuen Talk-Reihe sind neben der Gerda Henkel Stiftung die Fachhochschule Nordwestschweiz Pädagogische Hochschule, L.I.S.A und Public History Weekly. Kooperationspartner sind der VHD und das Super7000.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation